Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

EXIST-Potentiale an der BO gestartet

Gründung Allgemein

Fördermittel aus dem Bundesprogramm

Unter der Dachmarke „ruhrvalley Start-up-Campus“ verfolgen die drei Hochschulen (Westfälische Hochschule, FH Dortmund und die BO) das primäre Ziel die Zahl der Hochschulausgründungen nachhaltig zu steigern und erfolgsversprechende Start-ups aus dem Hochschulverbund zu kreieren.

Innerhalb der nächsten vier Jahre werden sukzessive Rahmenbedingungen und Strukturen entstehen, um potentielle Gründer*innen und Problemlöser*innen optimal bei ihren Vorhaben zu begleiten und zu unterstützen. Angefangen bei Netzwerktreffen, Ideen-Schmieden und Hackathons über Bootcamps – bis hin zu einem qualitativ hochwertigen Ausbildungsprogramm für Gründer*innen – einem 4-monatigen Accelerator, der die Teams zur Gründung oder zur weiteren Antragsstellung befähigt.

Seit Ende Juli 2020 stehen den Mitgliedern der Hochschule Bochum zwei Gründungsberater zur Verfügung, die in allen Fragen und Belangen rund um die Gründung und Selbständigkeit beraten, begleiten und mit ihren Netzwerken in der Region verbinden.

Frau Lenka Mildner hat eine langjährige Erfahrung als Unternehmerin und im Bereich Social Entrepreneurship. Herr Viktor Kutscher besitzt durch seinen betriebswirtschaftlichen Hintergrund die Expertise zur Wirtschaftlichkeit der Gründungen.

Ganz gleich ob remote oder persönlich - sie freuen sich sehr über die Anfragen.

Weitere Informationen