Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Andreas Wytzisk-Arens wird neuer Präsident der Hochschule Bochum

Hochschulwahlversammlung stimmte mit großer Mehrheit für einen starken Kandidaten in einem großen Bewerberfeld

Prof. Dr. Andreas Wytzisk-Arens nach seiner Wahl zum nächsten Präsidenten der Hochschule Bochum.

Prof. Dr. rer. nat. Andreas Wytzisk-Arens wird der nächste Präsident der Hochschule Bochum. Am 4. Oktober 2021 wurde er von der Hochschulwahlversammlung mit deutlicher Mehrheit gewählt, nachdem er von der Findungskommission aus 16 Bewerber*innen als passendster Kandidat vorgeschlagen worden war. Der Vorsitzende des Hochschulrates, Andreas Wilming gratulierte dem designierten Hochschulleiter im Anschluss herzlich. Ebenfalls einer der ersten Gratulanten war der derzeitige Amtsinhaber Prof. Dr. Jürgen Bock, der eigens für dieses Ereignis seinen Urlaub unterbrochen hatte.

Dr. Wytzisk-Arens betonte vor seiner Wahl, die Hochschule sowohl als innovativen Lehr- und Lernort als auch als Ort herausragender angewandter Forschung und des Technologie- und Wissenstransfers weiterentwickeln zu wollen. Dabei wolle er viele der bereits eingeschlagenen Wege fortführen und insbesondere das Nachhaltigkeitsprofil der Hochschule weiter ausbauen.

Andreas Wytzisk-Arens ist seit 2013 Professor für Geoinformatik/Informatik im Fachbereich Geodäsie. Zuvor hat er unter anderem zwei Unternehmen mitgegründet – bei der Münsteraner „52° North Spatial Information Research GmbH“ bringt er sich auch heute noch als Senior-Berater ein. Als Spezialist im Bereich Geoinformationssysteme (GIS) und Geodateninfrastrukturen (GDI) ist er im In- und Ausland bestens vernetzt. Er leitete zahlreiche nationale und internationale Projekte. In den letzten Jahren richtete sich der Fokus seiner Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zunehmend auf nachhaltigkeitsrelevante Fragestellungen.

2016 wurde Andreas Wytzisk-Arens mit dem Lehrpreis der Hochschule ausgezeichnet.

Mit seinen Managementtalenten hat er sich auch in den Gremien der Hochschule eingebracht. So engagiert er sich für seinen Fachbereich, zunächst als Prodekan, heute als Dekan. In dieser Funktion ist er auch Sprecher der Fachbereichskonferenz der Hochschule und als Beauftragter des Präsidiums für coronabedingte Studienorganisation maßgeblich an den Entscheidungen und Maßnahmen beteiligt, die es der Hochschule ermöglicht haben, sich erfolgreich auf die Lehr- und Arbeitsbedingungen während der Pandemie einzustellen.

Nach Ernennung durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen tritt Dr. Wytzisk-Arens sein neues Amt am 1. März 2022 an. Die Amtszeit endet turnusgemäß am 29. Februar 2028.