Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Prof. Dr. Tobias Kronenberg

Volkswirtschaftslehre, insbesondere Nachhaltige Ökonomie

Funktionen

  • Koordinator Masterstudiengang "Internationales Management"

Lehre

Einführung in die Nachhaltige Ökonomie

Allgemeine Angaben

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende des Master-Studiengangs "Angewandte Nachhaltigkeit" im ersten oder zweiten Semester.

SWS: 2 im 1. oder 2. Semester

Es findet eine Prüfung am Ende des Semesters statt.


International Economic Policy

Allgemeine Angaben

Die Veranstaltung / das Ergänzungsmodul richtet sich an Studierende der Bachelor-Studiengänge "Betriebswirtschaftslehre" und "International Business and Management" im dritten Studienjahr.

SWS: 4 im 5. oder 6. Semester

ECTS: 6 Punkte

Die Gesamtnote setzt sich aus drei Teilnoten zusammen:
- Vortrag
- Seminararbeit
- Mündliche Mitarbeit

Es wird keine Klausur geschrieben.

Die Unterrichtssprache ist Englisch.


Research Methods

Allgemeine Angaben

Die Veranstaltung / das Ergänzungsmodul richtet sich an Studierende des Masterstudiengangs "Internationales Management" im ersten Semester.

SWS: 4 im ersten Semester

ECTS: 6 Punkte

Die Gesamtnote setzt sich aus drei Teilnoten zusammen:
- Vortrag
- Seminararbeit
- Mündliche Mitarbeit

Es wird keine Klausur geschrieben.

Die Unterrichtssprache ist Englisch.


Wirtschaftspolitik (NE)

Allgemeine Angaben

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende des Bachelor-Studiengangs "Nachhaltige Entwicklung" im dritten Semester.

SWS: 4 im 3. Semester

Es findet eine Prüfung am Ende des Semesters statt.


Währungssysteme und internationale Finanzinstitutionen/Currency Systems and International Financial Institutions

Allgemeine Angaben

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende des Master-Studiengangs "Internationales Management" im ersten Studienjahr.

Das Modul "Internationale Wirtschaftspolitik" besteht aus den Veranstaltungen "Institutionenökonomik", "Internationale Struktur- und Umweltpolitik" und "Währungssysteme und internationale Finanzinstitutionen".

SWS: 2 im 2. Semester

ECTS: 3 Punkte

Es findet eine Prüfung am Ende des Semesters statt.

Ab dem Sommersemester 2013 wird die Veranstaltung auf Englisch durchgeführt.

Course Outline

The language of instruction is English. For some students this may sound scary at first, but actually it isn't. The "hard" part about international economics is understanding concepts like "purchasing power parity" or "optimal currency area". Would it be easier to understand them if they were called "Kaufkraftparität" and "optimaler Währungsraum"? I don't think so.

The advantage of having lectures in English is that these will help you improve your language skills. In an age of globalisation and European integration this is a big bonus for your future career options.

The course is based on the book "International Economics" by Paul Krugman and Maurice Obstfeld. Getting a copy of the latest edition is highly recommended. Some copies of are available in the library. You can also use earlier editions, but be aware that the chapter numbers may have changed.


Zugriffsgeschützte Downloads

Persönliches

Portrait

Vita

  • 1998-2002 Studium an der Universität Maastricht (NL) und der Universidad Carlos III de Madrid (ES)
  • 2002-2006 Doktorand an der Uni Maastricht
  • 2006-2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum Jülich, Institut für Energieforschung
  • seit Oktober 2012 Professor für Volkswirtschaftslehre im Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Bochum

 

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Input-Output-Analyse
  • Makroökonomie
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Ökologische Ökonomie
  • Regionalökonomie

Veröffentlichungen

Artikel in Fachzeitschriften

  • Lopez, L.A., G. Arce, T. Kronenberg, J.F.D. Rodrigues (2018): "Trade from resource-rich countries avoids the existence of a global pollution haven hypothesis", Journal of Cleaner Production, 175 (2018), 599-611
  • Többen, J. & T. Kronenberg (2015): "Construction of Multi-Regional Input-Output Tables Using the CHARM Method“, Economic Systems Research, 27 (4), 487-508
  • Buchgeister, J., D. Heinrichs, T. Kronenberg, A. Rieder, M. Toups (2013): “Regionale Modellierung von Energieversorgungsstrukturen”, GAIA 22/3 (2013), 209-210
  • Hake, J.-Fr., P. Hansen, T. Kronenberg, T. Pesch (2012): “Energieszenarien für Deutschland: Eine kritische Analyse der Leitstudie 2011“, Energiewirtschaftliche Tagesfragen, 6/2012, 51-55
  • Kronenberg, T. (2012): “Regional input-output models and the treatment of imports in the European System of Accounts (ESA)”, Jahrbuch für Regionalwissenschaft (Review of Regional Research), 32 (2), 175-191
  • Geske, J., W. Kuckshinrichs, T. Kronenberg (2011): “Analysing the impact of demographic development on sustainability via grid-bound infrastructures”, International Journal of Global Environmental Issues, 11 (3/4), 310-335
  • Hansen, P., T. Kronenberg, W. Kuckshinrichs, M. Müller (2010): “Wirtschaftliche Effekte des CO2-Gebäudesanierungsprogramms der KfW für die Förderjahre 2005 bis 2007“, Energiewirtschaftliche Tagesfragen, 4/2010, 16-22
  • Kronenberg, T. (2010): “Energy Conservation, Unemployment and the Direction of Technical Change”, Portuguese Economic Journal, 9 (1), 1-17
  • Kronenberg, T. (2010): “Erstellung einer Input-Output-Tabelle für Mecklenburg-Vorpommern”, AStA Wirtschafts- und Sozialstatistisches Archiv, 4 (3), 223-248
  • Kronenberg, T. (2010): “Finding Common Ground between Ecological Economics and Post-Keynesian Economics”, Ecological Economics, 69 (7), 1488-1494
  • Kuckshinrichs, W., T. Kronenberg, P. Hansen (2010): “Das CO2-Gebäudesanierungsprogramm der KfW: Klimaschutz, Konjunktur- und Budgeteffekt“, Wirtschaftsdienst, 90 (9), 616-623
  • Kuckshinrichs, W., T. Kronenberg, P. Hansen (2010): “The Social Return on Investment in the Energy Efficiency of Buildings in Germany“, Energy Policy, 38 (8), 4317-4329
  • Kronenberg, T. (2009): “Construction of Regional Input-Output Tables Using Nonsurvey Methods: The Role of Cross-Hauling”, International Regional Science Review, 32 (1), 40-64
  • Kronenberg, T. (2009): “The Impact of Demographic Change on Energy Use and Greenhouse Gas Emissions in Germany”, Ecological Economics, 68 (10), 2637-2645
  • Kronenberg, T. (2008): “How Does Reciprocal Behaviour of Workers Influence the Wage Setting of Unions?”, Spanish Economic Review, 10 (4), 303-320
  • Kronenberg, T. (2008): “Should We Worry About the Failure of the Hotelling Rule?”, Journal of Economic Surveys, 22 (4), 774-793
  • Kronenberg, T. and K. Engel (2008): “Demographischer Wandel und dessen Auswirkungen auf den Energieverbrauch in Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern”, Zeitschrift für Energiewirtschaft, 4/2008, 280-290
  • Kronenberg, T. (2004): “The Curse of Natural Resources in the Transition Economies”, Economics of Transition, 12 (3), 399-426

Bücher

  • Kronenberg, T. and W. Kuckshinrichs (eds.) (2011): Demography and Infrastructure: National and Regional Aspects of Demographic Change. Dordrecht: Springer
  • Kronenberg, T. (2007): Reconciling Environmental Conservation with Economic Prosperity: The Feasibility of Double Dividends in the Short and Long Run. Jülich: Forschungszentrum Jülich

Buchbeiträge

  • Kronenberg, T. (2018): "Nachhaltiges Wirtschaften", in: PCG (ed.), Anders Leben - anders arbeiten. Vorsorgendes Handeln in Wirtschaft und Gesellschaft. Marburg: Schüren.
  • Kronenberg, T. (2013): “Nachhaltige Stabilisierungspolitik”, in: von Hauff, M. and T. Nguyen (eds.), Nachhaltige Wirtschaftspolitik. Baden-Baden: Nomos.
  • Kronenberg, T., W. Kuckshinrichs, P. Hansen (2013): “Makroökonomische Wirkungen der CO2-Gebäudesanierungsprogramme des Bundes”, in: IWH, Neuere Anwendungsfelder der Input-Output-Analyse. Tagungsband. Beiträge zum Halleschen Input-Output-Workshop 2012. IWH-Sonderheft 1/2013, Halle (Saale).
  • Kronenberg, T. and J. Többen (2013): “Über die Erstellung regionaler Input-Output-Tabellen und die Verbuchung von Importen”, in: IWH, Neuere Anwendungsfelder der Input-Output-Analyse. Tagungsband. Beiträge zum Halleschen Input-Output-Workshop 2012. IWH-Sonderheft 1/2013, Halle (Saale).
  • Kronenberg, T. (2012): “Effekte des demographischen Wandels in einem Input-Output-Modell mit differenziertem Haushaltssektor”, in: IWH, Neuere Anwendungsfelder der Input-Output-Analyse – Beiträge zum Halleschen Input-Output-Workshop 2010, IWH-Sonderheft 1/2012. Halle (Saale).
  • Engel, K., P. Hansen, T. Kronenberg (2011): “On the Energy Demand of Households”, in: Kronenberg, T. and W. Kuckshinrichs (eds.), Demography and Infrastructure: National and Regional Aspects of Demographic Change. Dordrecht: Springer
  • Kronenberg, T. (2011): “Demographically Induced Changes in the Structure of Final Demand and Infrastructure Use”, in: Kronenberg, T. and W. Kuckshinrichs (eds.), Demography and Infrastructure: National and Regional Aspects of Demographic Change. Dordrecht: Springer
  • Kronenberg, T. (2011): “Perspektiven einer ökologischen postkeynesianischen Ökonomik”, in: Hagemann, H. and H. Krämer (eds.), Keynes 2.0 – Perspektiven einer modernen keynesianischen Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik, Marburg: Metropolis
  • Kuckshinrichs, W., T. Kronenberg, J. Geske (2011): “Policy Implications: The Regional Perspective and Beyond”, in: Kronenberg, T. and W. Kuckshinrichs (eds.), Demography and Infrastructure: National and Regional Aspects of Demographic Change. Dordrecht: Springer
  • Kronenberg, T., S. Kühntopf, T. Tivig (2010): “Die Effekte von regionalen demografischen Trends auf die ökologische Dimension der Nachhaltigkeit“, in: Hagemann, H. and M. von Hauff (eds.), Nachhaltige Entwicklung – das neue Paradigma in der Ökonomie, Marburg: Metropolis Verlag
  • Kronenberg, T. (2009): “Welfare Effects of Ecological Tax Reforms”, in: Weston, P. E. and R. N. Townsend (eds.), Welfare Economics. New York: Nova Science Publishers
  • van Zon, A. and T. Kronenberg (2007): “General Purpose Technologies and Energy Policy”, in: Bretschger, L. and S. Smulders (eds.), Sustainable Resource Use and Economic Dynamics. Dordrecht: Springer
  • van Zon, A. and T. Kronenberg (2006): “Energy transitions and policy design in a GPT setting with cyclical growth through basic and applied R&D”, in: de Miguel, C., X. Labandeira and B. Manzano (eds.), Economic Modelling of Climate Change and Energy Policy. Cheltenham: Edward Elgar

Prof. Dr. Tobias Kronenberg
Raum: AW 1-42
Tel.: +49 234 32 10816

Sprechstunde:
dienstags von 14 bis 15 Uhr