Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Schulen erhalten Laptopspende

jungeBO Talentscouting Allgemein

An der Goethe-Schule in Bochum überreichten Christiane Zechner und Norbert Dohms drei Laptops an Schulleiter Peter Müller. - v.l.n.r.: Norbert Dohms (Geschäftsführer der MINT-Bildung Ruhr/Vest gGmbH), Christiane Zechner (Stiftungs-Vorstand), Peter Müller (Schulleiter) und Luisa Kopp-Schweinsberg (Talentscout) - Foto: Hochschule Bochum/Lennard Buskotte

Kurz vor Ende des Schuljahres haben der Arbeitgeberverband und die MINT Stiftung Ruhr/Vest noch wichtige Termine für ihr neues Spendenprojekt wahrgenommen. Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern ohne ausreichende Hard- und Software Ausstattung, über eine Laptopspende die Teilhabe an Online-Bildungsangeboten zu ermöglichen. Denn gerade in Zeiten von Corona, in denen Schulen und weitere Träger ihre Angebote vermehrt digital stattfinden lassen, hat sich gezeigt, dass eine fehlende technische Ausstattung die Ungerechtigkeit im Bildungsbereich noch verstärkt. Daher haben sich der Arbeitgeberverband und die MINT Stiftung Ruhr/Vest dazu entschlossen, einen Beitrag im Kampf gegen Chancenungleichheit zu leisten. Zunächst konnten 38 Laptops finanziert werden. Durch die finanzielle Unterstützung von Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen konnten aber schnell noch weitere 40 Rechner finanziert werden. So ist die Zahl auf knapp 80 angewachsen und das Spendenprojekt noch nicht zu Ende.

Bisher konnten Laptops an Schulleitungen in Bochum, Hattingen, Witten, Herne, Waltrop, Castrop-Rauxel und Marl ausgehändigt werden. Bei der Auswahl der Schulen bekamen Stiftungs-Vorstand Christiane Zechner und Norbert Dohms, Geschäftsführer der MINT-Bildung Ruhr/Vest gGmbH und Dezernent an der Hochschule Bochum, Unterstützung von den Bochumer Talentscouts, die durch ihre intensive Arbeit mit Schülerinnen und Schülern Einblicke in Bedarfe, Herausforderungen und Risiken haben, die die Zeit des Homeschoolings für manche Talente mit sich bringt.

Yonca Sahintürk, Talentscout an der Hochschule Bochum, bringt es auf den Punkt: „Wenn du dir ein Handy oder einen Laptop mit zwei Geschwistern und deinen Eltern teilen musst, wie sollst du vernünftig am Unterricht mitwirken oder einen Online-Kurs besuchen? Da ist die Teilnahme an digitaler Schule quasi unmöglich!“

Dank des Spendenprojektes kommen die Geräte nun dort an, wo sie direkt helfen. Im neuen Schuljahr werden so weitere Schülerinnen und Schüler gerüstet sein für das Homeschooling und die digitalen Angebote.

„Ich finde das Engagement ganz großartig, damit unsere Talente beim Homeschooling nicht auf der Strecke bleiben. Sie haben viel Potenzial und die Ausstattung darf ihre Teilhabe nicht verhindern.“ fasst Julia Baumann, Projektleiterin des Talentscoutings an der Ruhr-Universität zusammen. Serhat Demir, der als Talentscout vier Laptops an der Gesamtschule Hattingen übergeben durfte appelliert: „Es ist eine tolle Aktion, aber wir brauchen noch mehr!“

Wer also noch spenden möchte, kann dies gerne an folgendes Konto tun:

MINT-Bildung Ruhr/Vest gGmbH
Volksbank Bochum/Witten eG
IBAN: DE78 4306 0129 0137 3335 00
BIC: GENODEM1BOC

Eine steuerwirksame Spendenbescheinigung wird ausgestellt.