Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Förderinformation und Antragsberatung

Bund, Länder und die Europäische Union haben eine Vielzahl von Förderprogrammen aufgelegt, die Forschung und Entwicklung an den Hochschulen, Strukturwandel und Mobilität fördern und finanziell unterstützen. Eine besondere Bedeutung kommt dabei der anwendungsnahen Forschung zu - Kooperationen mit Unternehmen sind sehr gerne gesehen!

Gerne beraten wir Sie individuell zu den unterschiedlichen Fördermöglichkeiten für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, sprechen Sie uns an!

Im folgenden finden Sie einige nützliche Links zum Thema Forschungsförderung, um einen Überblick zu gewinnen:

Förderinfos und Netzwerke

Einige der wichtigsten Forschungsförderer sind:

  • BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung): Das BMBF bietet hat eine Reihe von Forschungsfachprogrammen aufgelegt, an denen sich Fachhochschulen beteiligen können. Eine besondere Stellung nimmt das Programm "Forschung an Fachhochschulen" ein, über das beispielsweise die Förderlinien "FHprofUnt" und "IngenieurNachwuchs" ausgeschrieben werden. 
  • BMWE (Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie): Das BMWT fördert technologie- und branchenoffen sehr anwedungsnahe Innovationen, beispielsweise über das "Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand" (ZIM). Eine weitere wichtige Fördermassnahme ist das Programm "KMU-innovativ".
  • MKW (Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen): Hier stehen Ihnen umfangreiche wichtige Informationen über NRW-Programme zum Thema Forschungs- und Technologieföderung, sowie Transfer zur Verfügung. Darunter die Fördermaßnahmen "FH Struktur", "FH-Basis" und "NRW.Forschungskooperationen".
  • MWEIMH (Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk NRW) fördert mit dem NRW-EU Ziel-2- und FIT-Programm Vorhaben zur Intensivierung der Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationstätigkeit in NRW.

Wichtige Informationsquellen für Ausschreibungen zur Finanzierung von Forschungsprojekten sind:

  • KOWI  ist die Kooperationsstelle EG der Wissenschaftsorganisationen für die Bundesrepublik und zeigt den deutschen Hochschulen Beteiligungsmöglichkeiten der europäischen Forschungs- und Innovationsförderung auf.
  • ELFI (Servicestelle für ELektronische Forschungsförderinformationen): Hier können Sie eine Reihe von für Sie maßgeschneiderten Forschungsförderprogrammen finden und abrufen - für Mitglieder der Hochschule Bochum in vollem Funktionsumfang kostenlos nutzbar!

Einige unserer Partner und Netzwerke sind:

Gerne nehmen wir Anregungen von Ihnen als Kooperationspartner oder als Wissenschaftler auf, um unser Angebot noch passender weiter zu entwickeln!


EU-Forschungsförderung

Seit Januar 2015 besteht an der Hochschule Bochum ein eigenes Informations- und Beratungsangebot für die Programme im Rahmen der EU-Forschungsförderung.

Das Angebot umfasst:

  • Orientierung und Information zum europäischen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation "Horizon 2020" und anderen EU-Förderprogrammen
  • Informationsveranstaltungen zu den unterschiedlichen Förderbereichen und der Programmstruktur von "Horizon 2020" und anderen Förderprogrammen
  • Individuelles Beratungsangebot: Beratung und Begleitung von der Projektidee über die Projektfindung bis zur Antragstellung (u.a. Fragen zu Beteiligungsregeln, Budgetkalkulation, Unterstützung bei der elektronischen Antragseinreichung) (pre-award)
  • Unterstützung und Begleitung beim Projektmanagement (pre-/post award)
  • Unterstützung der Hochschulleitung bei Fragen der EU-Forschungsförderung

Gründungsförderung

Die Gründungsberatung der Hochschule Bochum finden Sie im Dezernat 3 - Kommunikation, Innovation,Transfer. Das Beratungsteam setzt sich zusammen aus Herrn Dohms, Frau Hötten sowie Herrn Weißgerber. Alle Beratungsleistungen können kostenfrei von Studierenden, Alumni, wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Hochschulangehörigen in Anspruch genommen werden.

Mehr Informationen


Erfindungen & Schutzrechte

Die Hochschule Bochum schätzt die innovative Forschung & Entwicklung ihrer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und unterstützt sie beim Schutz des geistigen Eigentums.

Mehr Informationen



Ansprechperson

Dr. Daniel Stietenroth, MBA
Hochschule Bochum
Lennershofstr. 140
44801 Bochum
Raum: F 01-09
Tel.: +49 234 32 10890
Fax: +49 234 32 14949
Beratung Finanzen und Administratives Fachbereiche A und B
Tanja Borns
Hochschule Bochum
Lennershofstr. 140
44801 Bochum
Raum: F 01-12
Tel.: +49 234 32 10031
Fax: +49 234 32 14949
Beratung und Drittmitteladministration FB G und W sowie Drittmitteladministration von EU-Drittmitteln aller FB
Dipl.-Geogr. Ann-Gritt Pannenborg
Hochschule Bochum
Lennershofstr. 140
44801 Bochum
Raum: F 01-08
Tel.: +49 234 32 10831
Fax: +49 234 32 14219
Beratung und Drittmitteladministration FB E und M
Alexandra Stenner
Hochschule Bochum
Lennershofstr. 140
44801 Bochum
Raum: F 01-12
Tel.: +49 234 32 10015
Fax: +49 234 32 14219