Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Deutschlandstipendium: Informationen für Förderer

Als Hochschule übernehmen wir Verantwortung für unsere Studierenden auch über die Lehre hinaus. Deshalb haben wir einen Stipendienfonds gegründet, der zur Hälfte aus öffentlichen Mitteln gespeist wird.
Wir machen uns damit stark für die jungen Talente an unserer Hochschule, denen wir auf diese Weise eine Konzentration auf hervorragende Studienleistungen ermöglichen möchten.
Der Bund unterstützt uns dabei mit dem Deutschlandstipendium. Erfolgreich können wir aber nur sein, wenn Unternehmen oder Privatpersonen ebenfalls einen finanziellen Beitrag leisten und uns damit helfen, hoch motivierten Nachwuchs zu fördern, den wir für die technischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft benötigen.
Wir würden uns freuen, Sie als Förderer zu gewinnen. Mit Ihrem vergleichsweise geringen Beitrag von jährlich 1.800 €, der dann mit den Mitteln des Bundes verdoppelt wird, können wir gemeinsam eine Studentin oder einen Studenten mit 300 € monatlich finanziell entlasten. Auch Teilbeträge sind selbstverständlich sehr willkommen.

Investieren Sie in unsere gemeinsame Zukunft:
In unseren Nachwuchs von morgen!

Wer wird gefördert?

Für unser Stipendium werden die Besten eines Semesters ausgewählt bzw. Erstsemester mit sehr guter Schulabgangsnote. Neben dem Leistungskriterium kann auch gesellschaftliches Engagement ausschlaggebend sein.


Wieviel Geld wird für ein einzelnes Stipendium benötigt?

Die Summe von 1800,- EUR wird als Spende für ein einzelnes Stipendium benötigt. Die gleiche Summe wird dann vom Bund dazugelegt. Ein Jahr lang erhält der Studierende die monatlichen Zuwendungen. Dann muss er sich erneut bewerben.


Sind kleinere Spenden möglich?

Da wir eine Art Sammeltopf haben, freuen wir uns ebenfalls über kleinere Spenden ab 50 EUR. Wir legen diese Beträge zusammen bis wir auf die benötigte Gesamtsumme kommen.


Warum Förderer werden?

Begabung zu fördern heißt, gesellschaftspolitisch Flagge zu zeigen. Es ist ein starkes Signal, sein Geld herzugeben, um junge Leute zu unterstützen.

Für Unternehmer kann die Förderung von besonders leistungsstarken Studierenden aber auch eine sinnvolle Investition bedeuten: Denn Sie lernen hochbegabten Nachwuchs kennen in einer Phase, wo Sie noch nicht mit anderen potenziellen Arbeitgebern konkurrieren.


Procedere - So können Sie bei uns fördern:

Förderoption A:

  • Sie übernehmen für einen oder mehrere Studierende ein Jahresstipendium in Höhe von mindestens 1.800 Euro.
  • Sie können bestimmen, ob Ihre Förderung in einem bestimmten Studiengang eingesetzt werden soll.
  • Sie können mit der oder dem Studierenden, die/den Sie fördern, persönlichen Kontakt pflegen.
  • Sie werden auf Wunsch beratend in den Auswahlprozess mit einbezogen.

Förderoption B:

  • Sie spenden mindestens 50 Euro in den „BO-Stipendienfonds“. Die Einzelspenden werden hier zur Fördersumme von je 1.800 Euro pro Jahresstipendium zusammengeführt.

Das sagen unsere treuen Förderer

„Gerade in den letzten Jahren ist es meinem Mann und mir immer mehr bewusst geworden, dass die positiven Seiten am Menschen bereits in der Jugend geweckt werden müssen“, sagt Alice Thormählen, „deshalb ist es uns ein persönliches Anliegen, die junge Generation zu fördern. Hierbei denken wir besonders an junge Erwachsene, die bereit sind, in Eigeninitiative an sich zu arbeiten.
Wir finden, dass Bildung mit das Wichtigste ist, um der Jugend einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Doch Chancengleichheit ist nicht überall gegeben. Darum sollte man wissbegierigen jungen Menschen helfen, ihre angestrebten Ziele zu erreichen.
Es entspricht unserem Verständnis, dass der Staat nicht alles zu leisten vermag“.

Alice und Hans Joachim Thormählen
Förderer von Stipendien an der Hochschule Bochum
und Gründer einer eigenen Stiftung

Ansprechperson

Silke Kujawski, M.A.
Dezernat 3
Hochschule Bochum
Lennershofstr. 140
44801 Bochum
Raum: 13 (Konrad-Zuse-Str. 12)
Tel.: +49 234 32 10707
Fax: +49 234 32 14312