Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.
Geoinformatik (M.Eng.)

Die Geoinformatik ist ein innovativer Wachstumsmarkt. Gute Aussichten für kreative und kompetente Fachkräfte, die Geodaten mit modernen Methoden erfassen, analysieren und anwenderfreundlich aufbereiten können.

Masterstudiengang Geoinformatik (Master of Engineering)

Der Masterstudiengang Geoinformatik qualifiziert durch eine wissenschaftliche und forschungsorientierte Ausbildung für eigenverantwortliche Tätigkeiten in Funktions- und Führungspositionen in privater Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung sowie Forschung und Entwicklung.

Neben vertiefenden Grundlagen zur Geodatenmodellierung, zu Geodateninfrastrukturen und zur Mathematik werden vielfältige Wahlmodule angeboten, dies es Ihnen erlauben, gezielt die Bereiche Geodatenmanagement und Softwareengineering zu vertiefen. Masterstudierende der Geoinformatik erwarten aktuelle Themen aus Forschung und Praxis, wie z.B. Künstliche Intelligenz, die Entwicklung mobiler Apps oder auch die Programmierung von Sensoren. Interdisziplinäre Wahlmodule, z.B. zur BIM (Building Information Modeling) -basierten Zusammenarbeit, zu Nachhaltigkeit oder auch die International Summer School runden die hervorragende Ausbildung zur Führungskraft von morgen ab. Anders als im Bachelorstudium finden viele Studienmodule in Seminarform statt, um das Arbeiten im Team und die selbständige sowie eigenverantwortliche Arbeitsweise zu fördern.

Übrigens: Dieser Masterabschluss befähigt für das Referendariat des höheren vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes (bei geeigneter Modulwahl im Studium).

Berufsausblick

Geoinformatik – Zukunft gestalten und Horizonte erweitern

Die Geoinformatik ist eine Disziplin der Angewandten Informatik. Der Masterstudiengang ist so konzipiert, dass sich unsere Absolventinnen und Absolventen insbesondere für jene Einsatzgebiete qualifizieren, in denen ausgewiesene Softwareentwicklungskompetenzen sowie die Fähigkeit zur Bearbeitung komplexer raumbezogener Fragestellungen benötigt werden. Die Studienschwerpunkte qualifizieren Sie für eine Vielzahl zukunftssicherer Berufsfelder.


Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für den Zugang zum Masterstudium Geoinformatik ist ein qualifizierter Bachelorabschluss (210 Leistungspunkte) einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule oder ein gleichwertiger Abschluss in einem Studiengang der Fachgebiete Geoinformatik oder Informatik oder in einem hierzu fachlich verwandten Studiengang. Die Entscheidung, ob ein Studiengang fachlich verwandt ist, trifft der Prüfungsausschuss.

Die positive Feststellung kann mit der Auflage verbunden werden, bestimmte Module zum Ausgleich fehlender Leistungen nachzuholen. Die Module müssen bis zur Anmeldung zur Masterarbeit erfolgreich abgeschlossen sein. Im Übrigen gelten die Regelungen des § 5 der Studiengangprüfungsordnung.

Absolventinnen und Absolventen eines Bachelorstudiengangs im Umfang von weniger als 210 Leistungspunkten, die ansonsten die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, können mit der Auflage, zusätzliche Angleichleistungen im Umfang der bis zur Grenze von 210 Leistungspunkten fehlenden Leistungspunkte bis zur Anmeldung zur Masterarbeit nachzuweisen, zum Masterstudium zugelassen werden. Der Umfang der Angleichleistungen umfasst in der Regel 30 Leistungspunkte, entsprechend einem Semester. Konkrete Erläuterungen dazu finden Sie unter § 5 der Studiengangprüfungsordnung.

Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die ihre Zugangsvoraussetzungen nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen die für das Studium erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache in der Niveaustufe C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) nachweisen.

Webseite zu deutschen Sprachkenntnissen.

Bewerberinnen und Bewerber mit im Ausland erworbener Qualifikation können auf Antrag zugelassen werden, soweit die Gleichwertigkeit nachgewiesen wird.

Weitere Informationen für Studienbewerber*innen mit ausländischen Bildungsnachweisen finden sich auf den Webseiten vom International Office.


Studienstruktur

Internationale Studierende beachten bitte die für diesen Studiengang erforderlichen Sprachkenntnisse.

 

Ruhr Master School

Ruhr Master School

Dieser Studiengang ist Teil der Ruhr Master School (RMS). Mit der RMS können Sie die Vielfalt der Hochschullandschaft im Revier nutzen. Hier bündeln die Hochschule Bochum, die Fachhochschule Dortmund und die Westfälische Hochschule ihre Kompetenzen in den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Informatik, Wirtschaftswissenschaften und Nachhaltigkeit und bieten den Studierenden die Möglichkeit, vernetzt und praxisnah auf höchstem Niveau zu studieren.

Weitere Informationen zur Ruhr Master School.

Geoinformatik

Noch Fragen? Infos und Beratung gibt’s bei der ZSB:

Ute Jahn
Tel.: +49 234 32 10096
Carina Terlinden
Tel.: +49 234 32 10095