Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

NEXT GENERATION TALENTS - Jetzt reden wir!

Am 27. Juni 2019 fand in der Bochumer Rotunde der Kongress Next Generation Talents statt. Unter dem Motto "Jetzt reden wir!" nutzten wir Talente aus dem Talentscouting der HSBO und RUB an diesem Tag die Chance, mit unseren Gästen aus Politik, Schule, Hochschule, Kammern und Behörden über unsere Zukunft ins Gespräch zu kommen. Wie der Tag verlief? Schauen Sie selbst:

Wie alles begann...

Nachdem unser allererstes Treffen zur Namensfindung und Festlegung der drei Hauptthemen stattfand, stand am 21.01.2019 unser erstes offizielles „Next Generation Talents” Treffen an. An diesem Tag planten wir gemeinsam den groben Ablauf und unterteilten uns in drei Kleingruppen - Orga, Inhalt und Kreativ - in denen wir von nun unzählige Meetings planten. Bei der ersten Begehung der Rotunde in der darauf folgenden Woche, konnten sich noch die wenigsten mit der Location anfreunden. Für uns war klar, es liegt viel Arbeit vor uns. Am 23. und 24.03.2019 durften alle, die wollten, an einem Video-Workshop des Medienservices der Ruhr-Universität-Bochum teilnehmen. Hierbei lernten wir den korrekten Umgang mit der Kamera und ihren Einstellungen für Fotos und Videos, wie wir eine schöne Tonaufnahme produzieren können und natürlich das Schneiden und Bearbeiten eines Videos. Insgesamt verbrachten wir 12 Stunden unseres Wochenendes damit. Sie können sich vorstellen, danach rauchten unsere Köpfe ordentlich.

Bei dem Wochenende in Hattingen - vom 12.04 bis 14.04.2019 - sollten eigentlich alle dabei sein, dies war aber leider nicht möglich. Dennoch waren die Tage (und auch Nächte) in der Herberge sehr produktiv. Es kamen weitere Gruppenteilungen zustande, der Großteil der Interviewsequenzen wurde dort aufgenommen. Hinzu kommt, dass wir nicht nur durch typische Vertrauensspiele, sondern auch durch denkwürdige Activity- und Werwolfspiele unser Gruppengefühl immer stärker wurde. Freundschaften wurden geschlossen und einige haben sogar die Liebe gefunden. Außerdem gab es reichlich emotionale Momente, beispielsweise bei der Ten-Years-Challenge oder der Reflektionsrunde. Durch das gemeinsame Wochenende hatten endlich alle das Gefühl der Kongress sei nun greifbar. Zusammen mit dem Stress wuchs die Vorfreude! Die nächsten Begehungen in der Rotunde waren ab dann vielversprechender. Passend zum Bahnhof waren am 03.05.2019 die Einladungen, beziehungsweise die Fahrkarten fertig. Nach der wirklich großen Menge von Treffen in den Kleingruppen, die in unserer Freizeit stattfanden, war ein weiteres, wie wir es genannt haben, "Großes NGT Treffen” geplant. Dort wurden am 23.05.2019  wichtige Posten für den Tag des Kongresses festgelegt. Es war sehr erfreulich alle wieder zu sehen und zu hören, wie weit sie gekommen sind.

Der Endspurt begann, weswegen wir nun unsere Give-Aways anfertigen mussten. Am 29.05.2019 erstellte das NGT Team gemeinsam mit freiwilligen Helfern die umweltfreundlichen Seedbombs, welche Sie hoffentlich schon gepflanzt haben. Eine Woche später wurden diese dann eingepackt und mit einzigartigen Nachrichten versehen. Dieser Prozess langte bis spät in den Abend, wir hatten den Verdacht, dass einige dabei ein wenig verrückt geworden sind. Am 07.06.2019 coachte die Schauspielerin Maria Wolf alle die, die am Tag des Kongresses auf der Bühne stehen sollten und auch verfügbar waren in Sachen Bühnenpräsenz und Aufregung. Sie besuchte uns ein weiteres Mal zur ersten Generalprobe in der Bluebox der Hochschule. Dieses Zusammenkommen war nebenbei ausgesprochen lustig, wie jedes andere Zusammenkommen auch. Hierbei sorgten aber die verschiedensten Dinge für lautes Gelächter und glückliche Gesichter. Die letzte Generalprobe, zwei Tage vor dem Kongress, war dann zwar immer noch unterhaltend, aber die Stimmung war deutlich angespannter.

Der große Tag!

Am 27. Juni 2019 war es so weit! Das, was wir seit vielen Monaten planten, organisierten und erarbeitet haben, durften wir heute endlich präsentieren. Wir waren alle nervös, doch war die Vorfreude viel größer! Wir haben uns alle um 10:30 Uhr in der Rotunde in Bochum getroffen. Leicht müde und verschlafen trafen wir ein, doch die Müdigkeit verflog schnell, als wir uns an die Arbeit machten. Zuerst richteten wir alle Räume ein und bauten einiges um, damit die Rotunde perfekt vorbereitet war. Als dies erledigt war, trafen wir uns in den Gleisdialogen zusammen um nochmal zu proben. Dort begann die Spannung größer zu werden, da wir wussten, dass es unsere letzte Probe vor dem großen Auftritt war. Die Talente, die nicht auf der Bühne standen, haben in der Zeit die Räumlichkeiten dekoriert und die restlichen Vorbereitungen getroffen. Nachdem alles erledigt und endgültig war, konnten die Talente und Scouts ein wenig entspannen, eine Kleinigkeit essen und sich zurechtmachen, bis dann schließlich die Türen aufgingen. Ab da hieß es Showtime! Den Kontakt zu den Gästen aufzubauen fiel uns nach wenigen Anläufen leicht. Die Rotunde füllte sich immer mehr und dann begann die Show. Sie verlief noch besser als geplant und alle Talente haben auf der Bühne geglänzt. Man sah Ihnen die Nervosität gar nicht an, sie wirkten beinahe schon professionell. Nach der Show haben wir den Abend ausklingen lassen mit einem Buffet im Biergarten und ein paar Erfrischungen. Der Kongress war geschafft und wir alle waren so stolz auf uns und auf das, was wir geschaffen haben. Wir waren sehr glücklich und dankbar für jede Rückmeldung, die wir bekamen. Alle Talente, sowie Talentscouts hatten unglaublich viel Spaß an dem Tag und allgemein an diesem Projekt. Wir hoffen, Sie hatten genauso viel Spaß und Freude an diesem Abend.

Seit Januar 2019 bis heute tauschen wir uns noch immer nahezu täglich über politische Themen aus und werfen in unsere WhatsApp-Gruppe lustige Anmerkungen ein. Ein “NGT-Nachtreffen” ist in Planung und schon jetzt treffen sich kleinere Gruppen regelmäßig. Wir sind wahrhaftig zusammengewachsen! Um die Atmosphäre des gesamten Prozesses zu beschreiben gibt es nicht genügend Worte. Dafür bedanken wir uns abermals bei Ihnen, denn diesen schönen Tag werden wir so schnell nicht vergessen. Was ist mit Ihnen?

Fotos: © RUB, Kramer

Anregungen oder Fragen?