Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Dual studieren in Heiligenhaus!

Am Campus in Heiligenhaus sind wir ganz eng mit der regionalen Wirtschaft verbunden. In Kooperation mit den umliegenden Unternehmen können Sie alle unsere Bachelor-Studiengänge auch dual studieren.

Folgende interessante Fakten:

  • Sie erwerben die gleiche Anzahl von ECTS in den dualen Studiengängen wie in den Vollzeitstudiengängen (210 ECTS).
  • Statt wie in Vollzeit in 7 Semestern studieren Sie dual in 9 Semestern (4,5 Jahre).
  • Sie erwerben den gleichen Abschluss und Titel wie in den Vollzeitstudiengängen.
  • Nebenbei erlangen Sie wichtige praktische Erfahrungen.

Es gibt zwei unterschiedliche duale Studienmodelle (KIA und KIS),
die sich wie folgt unterscheiden:

Informationen zu den dualen Studienmodellen

Duales Studium KIA

KIA steht für kooperative Ingenieurausbildung und verbindet eine klassische auf zwei Jahre verkürzte Lehre in einem Ausbildungsberuf mit einem 9-semestrigen Studium an der Hochschule.

Das Studium gliedert sich in ein Basisstudium, das in den ersten beiden Jahren parallel zur Facharbeiterausbildung an zwei Tagen pro Woche an der Hochschule absolviert wird. Abgeschlossen wird die praktische betriebliche Ausbildung mit der Prüfung vor der IHK oder HWK. Danach folgt das fünfsemestrige Vertiefungsstudium in Vollzeit.


Duales Studium KIS

KIS steht für kooperatives Ingenieurstudium. In diesem Studienmodell kombinieren Sie Praxisphasen als Werkstudent in einem Unternehmen mit einem Studium an der Hochschule Bochum.

Über die gesamte Studiendauer (9 Semester) verbringen Sie zwei Tage in der Woche in Ihrem Kooperationsunternehmen und arbeiten an Projekten mit. An den restlichen Tagen studieren Sie an der Hochschule. So haben Sie von Anfang an einen hohen Praxisbezug im Studium, können wertvolle Kontakte zur Wirtschaft knüpfen und verdienen bereits Geld.

 


KIA und KIS im Vergleich
  • Beide Studienmodelle führen zum gleichen Hochschulabschluss.
  • Beide Studienmodelle sind auf 9 Semester ausgelegt.
  • Bei KIA machen Sie eine Ausbildung im Betrieb mit Prüfung vor der IHK.
    Bei KIS sammeln Sie als Werkstudent Praxiserfahrung u.a. über curricular verankerte Projekte.
  • Die Anwesenheitszeiten im Betrieb und an der Hochschule unterscheiden sich im Verlauf des Studiums.
  • Bei beiden Modellen erhalten Sie eine Vergütung.
  • Mit beiden Modellen sind Sie bestens für einen Berufsstart vorbereitet!

Interesse geweckt? So geht es weiter ...

Studiengang konkretisieren

Hier finden Sie alle fachlichen Informationen zu unseren dualen Studiengägen:

Unsere dualen Studiengänge am CVH

 

Nicht fündig geworden? Dann schauen Sie doch mal, ob ein dualer Studiengang an unserem Stammsitz in Bochum passt.


Kooperationsunternehmen finden

Viele Unternehmen melden uns ihre freien Plätze für das kommende Jahr. Hier können Sie diese aufgeteilt nach KIA und KIS finden.

Freie Unternehmensplätze finden

 

Ihr Wunsch-Unternehmen ist nicht dabei?
Kein Problem! Sprechen Sie das Unternehmen an und verweisen auf diese Seite.
So kommen häufig neue Kooperationen zustande.


Bewerben, Platz bekommen, einschreiben
  • Nun bewerben Sie sich bei Ihren Wunschunternehmen und nehmen an den normalen Auswahlprozessen der Unternehmen teil.
  • Wenn sich ein Unternehmen für Sie entschieden hat (herzlichen Glückwunsch!) schließen Sie mit diesem einen Ausbildungsvertrag (KIA) oder einen "Praktikantenvertrag" (KIS) ab.
  • Mit diesem Vertrag schreiben Sie sich ab Mitte Mai bei uns an der Hochschule Bochum ein. Es nennt sich zwar "Bewerben um einen Studienplatz", aber der Platz ist Ihnen mit dem Unternehmensvertrag sicher (wenn Sie auch alle anderen Zugangsvoraussetzungen des gewählten Studiengangs erfüllen - Infos jeweils beim Studiengang)

Noch Fragen? Ihre Ansprechpartnerin
Cora Brose
Dipl.-Ök. Cora Brose
Hochschule Bochum | Campus Velbert/Heiligenhaus
Kettwiger Str. 20
42579 Heiligenhaus
Raum: 3.09
Tel.: +49 2056 5848 16801