Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.
Bachelor of Science

Elektrotechnik

Wie baut man ein E-Auto? Wie funktionieren Computer und SmartWatch? Warum mögen Menschen Logarithmen? Kann ich auch mal Elektro-Skateboard fahren? Warum sind Roboter und Industrie 4.0 cool? Wie kommt die Nachricht aufs Handy? Geht besser auch nachhaltig? Was können wir dafür tun? Im Studiengang Elektrotechnik stellen wir uns diesen Herausforderungen. Bei uns erlernst du die Technologien dazu.

Auf einen Blick

Abschluss:
Bachelor of Science
Regelstudienzeit:
7 oder 9 (kooperativ) Semester
Studienstart:
Wintersemester
Campus:
Bochum und Heiligenhaus (kooperativ)
Unterrichtssprache:
Deutsch
Leistungspunkte:
210 ECTS
Studienform:
Vollzeit
Zulassungsart (N.C.):
Ohne N.C.

Details zum Studium

Warum mögen Menschen Logarithmus? Wie kommen Nachrichten durch die Luft auf das Smartphone? Braucht man auch Integralrechnung? Kann ich auch mal auf dem Elektro-Skateboard fahren? Wie steuere ich einen Roboter? Kann der sehen? Und schweißen? Oder Schach spielen? Was kann man mit künstlicher Intelligenz wirklich machen? Was macht man mit einem Mikrocontroller? Ist C++ doppelt so gut wie C? Und wann nimmt man JAVA? Und ist PYTHON wirklich giftig? Warum ändern sich Dinge exponentiell? Und was bedeutet das? Machen wir die Welt eigentlich besser? Und was bedeutet grüner? Reden wir nur darüber oder können wir auch was dafür tun?
Damit du Antworten und Lösungen für diese Fragen finden kannst, lernst du im Studium Grundlagen aus Mathematik, Physik, Elektrotechnik und Informatik. Gefolgt von:

  • Elektronische Bauelemente
  • Analoge und digitale Schaltungstechnik
  • Mess- und Regelungstechnik
  • Signalübertragung
  • Nachrichtentechnik

Vom ersten Semester an werden alle Fächer mit umfangreichen praktischen Übungen und Versuchen in unseren Laboren begleitet. Durch unterschiedliche Projekte, auch in Gruppen, werden Team- und Kommunikationsfähigkeit trainiert. Zusätzlich ist im 7. Semester eine längere Praxisphase integriert. Dafür gehen Studierende häufig in Entwicklungs- oder Produktionsbereiche von Unternehmen und schreiben oft auch ihre Abschlussarbeit in dem jeweiligen Betrieb.

Studienmodule

Im 5. und 6. Semester stellst du Dir mit insgesamt 9 Fächern aus einem umfangreichen Wahlkatalog Deine persönlichen Vertiefungsfächer zusammen. Zur Auswahl stehen zum Beispiel:

Identifikationstechnik (RFID), Industrieroboter, Prozessleittechnik, Leistungselektronik, Smart Grids, Elektrische Netze, Mikrocontroller, Grundlagen der Elektromobilität, Entwicklung nachhaltiger Elektrofahrzeuge, Batterietechnik,  Mikrosystemtechnik, Energieerzeugung, Energieverteilung und –netze, Software Engineering, Algorithmen und Datenstrukturen, Betriebssysteme, Einführung in moderne Webtechnologien, Programmieren in C, Lokalisierung und Mobile Applikationen, VHDL, Grundlagen Nachhaltiger Entwicklung, Ökobilanzierung und nachhaltige Technikgestaltung, Programmieren in Python, Context-aware und Mobile Computing, Digitale Bildverarbeitung und Game Development, Lokalisierung und mobile Applikationen, Technik der Mensch-Maschine-Interaktion, Ökologie und Gesellschaft


Deine Option: Lehrer*in am Berufskolleg werden

Parallel zu deinem Bachelorstudium kannst du bei uns die Qualifikation zum/zur Lehrer*in an Berufskollegs erwerben (Ingenieur*in plus Lehrer*in). Hierfür musst du nur wenige Zusatzkurse belegen. Nach deinem Bachelorabschluss könntest du dann den Master of Education an der Bergischen Universität Wuppertal machen und anschließend an Berufskollegs unterrichten.

Mehr Informationen


Zugangsvoraussetzungen

Schulabschluss

  •  Fachhochschulreife (schulisch+praktisch) oder Abitur bzw. vergleichbarer ausländischer Abschluss

oder

Vorpraktikum

  • Kein Vorpraktikum erforderlich

Internationale Studierende

Kooperatives Studienmodell (KIA)

  •  Fachhochschulreife (schulisch+praktisch) oder Abitur bzw. vergleichbarer ausländischer Abschluss

oder

und


Deine Karrierechancen

Deine Berufsaussichten als Absolvent*in der Elektrotechnik sind exzellent. Regionale und überregionale Unternehmen sind intensiv auf der Suche nach jungen motivierten Ingenieurinnen und Ingenieuren. Möchtest du einer von Ihnen sein? Du findest interessante Jobs in StartUps, kleinen und mittelständische Unternehmen sowie Großkonzernen der Region. In Forschung & Entwicklung oder in Führungs- und Managementpositionen.
Typische Arbeitgeber für Elektroingenieur*innen sind:

  • Produktions- und Fertigungsunternehmen
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Energieversorger
  • Netzbetreiber
  • Mess-, Steuer- und Regelungstechnik
  • Automobilindustrie und -zulieferer
  • Medizintechnik
  • Telekommunikation
  • Elektroindustrie
  • Unternehmen der Informationstechnik

Du hast Fragen? Schreib uns!

Bei Fragen zur Bewerbung:
bewerbung(at)hs-bochum.de

Bei Fragen zur Studienwahl:
studienberatung(at)hs-bochum.de

Für internationale Studieninteressierte (degree-seeking):
study(at)hs-bochum.de


Vollzeit oder kooperativ?

Möchtest du dich voll und ganz auf dein Studium konzentrieren oder legst du Wert auf Arbeitserfahrung schon während des Studiums?

Beides ist im Studiengang Elektrotechnik möglich. Das Vollzeitstudium ermöglicht es dir, dich ausschließlich auf dein Studium am Campus Bochum zu fokussieren. Bei dem kooperativen Studiengang Elektrotechnik KIA studierst du die ersten beiden Jahre am Campus Velbert/Heiligenhaus und wechselst danach zum Campus Bochum. Du arbeitest von vorne herein in einem Kooperationsunternehmen mit und verdienst dabei auch schon Geld. Mehr Informationen zu den Studienmodellen

Studieren am Campus Bochum oder Velbert/ Heiligenhaus (KIA)

Campus Bochum

Modern, international ausgerichtet und mitten im Grünen – das ist die Hochschule Bochum. Bei uns lernen über 8000 Studierende an zwei verschiedenen Standorten: Dem Hauptcampus in Bochum und dem Außenstandort in Heiligenhaus (CVH).
Unsere sechs Fachbereiche legen viel Wert auf eine persönliche Betreuung im Studium und starken Praxisbezug: Übungen und Praktika sind Bestandteil jedes Studiengangs. Außerdem gibt es zahlreiche studentische Arbeitsgruppen, wie z.B. die Teams „Nachhaltige Mobilität“ und „Cargo Pedelec“ oder das Team „Bobby E-Scooter“. Mehrere Professorinnen und Professoren der Hochschule Bochum sind Mitglieder des Promotionskollegs NRW. So kannst du auch nach einem Masterabschluss bei uns einen Doktorgrad erwerben. Der Campus in Bochum liegt direkt neben der Ruhr-Universität (RUB). Alle studentischen Angebote der RUB stehen unseren Studierenden offen: Vom Hochschulsport über das Kulturkaffee bis hin zum Wohnheimangebot. Der Campus ist ca. 15 Auto- bzw. Stadtbahnminuten von der Bochumer Innenstadt entfernt. Der Standort in Heiligenhaus liegt direkt angrenzend an die Innenstadt. Düsseldorf, Essen und Wuppertal sind jeweils nur ca. 20 Autominuten entfernt.

Du hast Lust, den Campus kennenzulernen?

Schau dir unsere Angebote zur Studienorientierung an:

oder

Wir freuen uns auf dich!

Das sagen unsere Studierenden

„Ich habe mein Studium an der RUB begonnen, bin dann zur Hochschule Bochum gewechselt und habe dort schnell festgestellt, dass ich mit den Lehrenden und den Inhalten besser zurecht komme und erfolgreicher bin. Jetzt studiere ich sogar den Masterstudiengang Elektrotechnik.“

Marvin Bierstedt, Student

 

 

„Du begeisterst dich für Technik oder hast etwas gesehen, bei dem du dich schon immer gefragt hast, wie das eigentlich funktionieren kann? Fühle die technische Weiterentwicklung aus nächster Nähe in unseren Laboren und werde aktiver Teil der technischen Innovation von morgen.“

Tabea Graf, Studentin

Du hast Fragen? Schreib uns!

Bei Fragen zur Bewerbung:
bewerbung(at)hs-bochum.de

Bei Fragen zur Studienwahl:
studienberatung(at)hs-bochum.de

Für internationale Studieninteressierte (degree-seeking):
study(at)hs-bochum.de

Diese Studiengänge könnten dich auch interessieren