Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Ausschüsse

Fachbereichsrat

Aufgaben

Der Fachbereichsrat ist das höchste beschlussfassende Organ des Fachbereichs Bauingenieurwesen und zuständig in allen Angelegenheiten des Fachbereichs, soweit keine andere Zuständigkeit ausdrücklich bestimmt ist. Um seine Aufgaben wahrzunehmen, kann der Fachbereichsrat Ausschüsse, Beauftragte, Kommissionen, Arbeitskreise und Arbeitsgruppen wählen, bestimmen und/oder beauftragen.

Die Sitzungen des Fachbereichsrats sind grundsätzlich öffentlich. Eine Ausnahme bilden Tagesordnungspunkte zu Personalentscheidungen.

Im Fachbereichsrat sind Mitglieder aller vier Statusgruppen der Hochschule Bochum vertreten: Professorinnen und Professoren, akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studentinnen und Studenten.

Die Amtszeit des Fachbereichsrats beträgt zwei Jahre, die Vertreterinnen und Vertreter der Studierenden im Fachbereichsrat werden jeweils für ein Jahr gewählt. Der Vorsitzende des Fachbereichsrates ist der Dekan, sein Vertreter ist der Prodekan.


Mitglieder

Vorsitzender

  • Prof. Dr.-Ing. Bernd Nolting (Dekan)

Mitglieder

  • Prof. Dr.-Ing. Andrej Albert (Prodekan)
  • Prof. Dr.-Ing. Markus Kattenbusch (Prodekan)
  • Prof. Dr.-Ing. Christian Kazner
  • Prof. Dr.-Ing. Michael Kotulla
  • Prof. Dr.-Ing. Stephan Löring
  • Prof. Dr.-Ing. Christoph Mudersbach
  • Prof. Dr.-Ing. Iris Mühlenbruch
  • Prof. Dr.-Ing. Sebastian Seipel
  • Dipl.-Ing. Martin Vogel
  • Finn Hüsten
  • Maike Laurenz
  • Louisa Heitkämper

Studienbeirat

Aufgaben

Der Studienbeirat berät den Dekan und den Fachbereichsrat in Angelegenheiten der Lehre und des Studiums, insbesondere in Angelegenheiten der Studienreform, der Evaluation von Studium und Lehre sowie hinsichtlich des Erlasses oder der Änderung von Prüfungsordnungen.


Mitglieder
  • Prof. Dr.-Ing. Andrej Albert
  • Prof. Dr.-Ing. Iris Mühlenbruch
  • Dipl.-Ing. Martin Vogel
  • Theresa Zylstra
  • Maike Laurenz
  • Johannes Schmidt

Prüfungsausschuss

Aufgaben

Der Prüfungsausschuss achtet auf die Einhaltung der Prüfungsordnung und sorgt für die ordnungsgemäße Durchführung der Prüfungen. Der Prüfungsausschuss trifft Maßnahmen zur Prüfungsorganisation oder veranlasst diese. Er ist zuständig für die Behandlung von Widersprüchen gegen in Prüfungen gegebene Noten und Beurteilungen sowie für Entscheidungen bei Widersprüchen gegen ein Prüfungsverfahren.


Mitglieder

Vorsitzender

  • Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Jörgen Robra

Vertreterin

  • Prof. Dr.-Ing. Iris Mühlenbruch

Mitglieder

  • Prof. Dr.-Ing. Martin Mertens
  • Prof. Dr. Anke Nellesen
  • Sandra Funke, B.Sc.
  • Theresa Zylstra
  • Maike Laurenz

Aktuelle Regelungen

Ausnahmeregelungen im Prüfungswesen aufgrund der SARS-CoV-2-Pandemie

Ausnahmeregelungen im Prüfungswesen aufgrund der SARS-CoV-2-Epidemie

(Gültig für das WS2021/22)

  • Anmeldung zu Prüfungen:
    Die Anmeldungen zu Prüfungen erfolgt stets über die Selbstbedienungsfunktion des Studierendenservice und ist nur innerhalb der auf der Homepage angegeben Fristen möglich.
    Nach Fristablauf sind keine Prüfungsanmeldungen mehr möglich!

  • Abmeldung von Prüfungen:
    Abmeldungen von Prüfungen sind über die Selbstbedienungsfunktion bis einen Tag vor dem Prüfungstermin möglich.

  • Erkrankung:
    Bei Erkrankung am Tag der Prüfung ist im Wintersemester 2021/22 keine Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung über das Bestehen der Prüfungsunfähigkeit erforderlich.Eine Mitteilung per E-Mail über die Erkrankung muss dem Studienbüro aber spätestens sieben Kalendertage nach dem Prüfungstag vorliegen.

  • Zusätzlicher Prüfungsversuch:
    Bei den Prüfungen des Wintersemesters 2021/22 gibt es bei Nichtbestehen generell keinen zusätzlichen Prüfungsversuch mehr.
    (Es gibt keine Freiversuchsregelung mehr!)

  • Bekanntgabe von Prüfungsergebnissen und Prüfungseinsicht:
    Für die Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse gelten wieder die in der Rahmenprüfungsordnung und Studiengangsprüfungsordnung geregelten Fristen.
    Die Einsicht in die Prüfungsunterlagen kann nur auf Antrag bei der Prüferin bzw. dem Prüfer erfolgen.

  • Vorpraktikum
    Das gesamte Vorpraktikum muss zu Beginn des 3. Fachsemesters nachgewiesen werden. Hier gibt es gegenüber der Regelung der Prüfungsordnung keine Fristverlängerung mehr.

  • Prüfungen der Module des 3. Studienjahres:
    Die Zugangsbeschränkungen zu den Prüfungen der Module des 3. Studienjahres gemäß § 7 Absätze 2 und 3 der Studiengangsprüfungsordnungen der Bachelorstudiengänge Bauingenieurwesen und Umweltingenieurwesen sowie gemäß § 8 Absätze 1 und 2 der Studiengangsprüfungsordnung des Kooperativen Bachelorstudiengangs Bauingenieurwesen sind wieder ohne Einschränkung gültig.

  • Geänderte Prüfungsformen:
    Mit Genehmigung durch das Präsidium der Hochschule wurde die Prüfungsform einiger Module gegenüber der Regelung im Modulhandbuch geändert. Die Änderungen sind spätestens 4 Wochen vor Prüfungsbeginn im auf der Homepage veröffentlichten Prüfungsplan ersichtlich.

Jörgen Robra

Bochum, den 13.01.22


Fachbereichsbeirat

Aufgaben

Mitglieder
Dr.-Ing. Dieter Lehnen ZPP Ingenieure
Dipl.-Ing. Christoph Matten Stadt Bochum, Tiefbauamt
Prof. Dr. Inga Moeck Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik
Dipl.-Ing. Johannes Römer Tohr Bauphysik
Dipl.-Ing. Michael Vieten IGS - Ingenieurgesellschaft Stolz
Dipl.-Ing. Turadj Zarinfar zarinfar