Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Prof. Dr.-Ing. Stephan Löring

Fachgebiete: Baukonstruktion, Mauerwerksbau, Bauen im Bestand

  • Dekan des Fachbereichs Bau- und Umweltingenieurwesen
  • Vorsitzender der Fachbereichskonferenz

Lehre

Baukonstruktion 1 - Stabtragwerke

Ziele der Ausbildung:

Die Studierenden können einfache Baukonstruktionen aus Stabtragwerken unter Vertikallasten analysieren und dimensionieren. Sie lernen Grundprinzipien der Tragwerksplanung auf Basis der Eurocodes kennen und können einfache Tragwerke kritisch bewerten.

Gliederungsübersicht:

  • Einwirkungen
  • Modellierung von Einwirkungen und Statische Systeme von Baukonstruktionen
  • Gleichgewichtsbedingungen und Auflagerkräfte
  • Prinzipien der Lastweiterleitung
  • Normalkraftbeanspruchten Stabtragwerke - Schnittgrößen und Dimensionierung
  • Balken - Schnittgrößen und Dimensionierung
  • Baustoffe für den konstruktiven Ingenieurbau
  • Verformungen und Stabilität von Stäben
  • Sicherheitskonzept
  • Vordimensionierung im Holzbau

 

(weitere Informationen s. Modulhandbuch)


Baukonstruktion 2 - Wandbauten und Technisches Darstellen

Ziele der Ausbildung:

Die Studierenden können einfache Baukonstruktionen aus Stabtragwerken und Wandbauten entwerfen, analysieren, dimensionieren und visualisieren.

Gliederungsübersicht Baukonstruktion:

  • Vordimensionierung im Stahlbau
  • Rahmentragwerke
  • Aussteifung von Baukonstruktionen
  • Dachkonstruktionen im Wohnungsbau
  • Vordimensionierung im Stahlbetonbau
  • Deckenkonstruktionen
  • Mauerwerkswände
  • Treppen
  • Gründungungskonstruktionen im Wohnungsbau

Gliederungsübersicht Technisches Darstellen:

  • Skizzieren
  • Bauzeichnungen, Tragwerkspläne und Maßsysteme
  • Axonometrien
  • Dreitafelprojektion
  • Zweitafelprojektion
  • Kotierte Projektion
  • Böschungen und Dachausmittlung

(weitere Informationen s. Modulhandbuch)


Baukonstruktion 3 - Skelettbauten

Ziele der Ausbildung:

Die Studierenden können die Tragwerke einfacher Hallen- und Geschossbauten in Skelettbauweise entwerfen, vordimensionieren und die Leitdetails konstruieren. Sie beherrschen die dazu notwendige Statik-Software und können ihre Planungsergebnisse mit CAD-Plänen darstellen. Sie sind in der Lage, ein Hallenprojekt in Gruppenarbeit zu entwickeln und die Ergebnisse vor Publikum zu präsentieren.

Gliederungsübersicht:

  • Hallen – Typologie und Vertikaler Lastabtrag
  • Aussteifung von Hallen
  • Aufgelöste Träger / Gekrümmte Träger
  • Hallengründungen / Hallenfassaden
  • Geschossbauten – Tragwerkskonzepte
  • Abfangungen in Geschossbauten
  • Fassadenkonstruktionen von Geschossbauten

(weitere Informationen s. Modulhandbuch)


Baukonstruktion 4 - Details

Ziele der Ausbildung:

Die Studierenden sind in der Lage, Konstruktionsdetails des üblichen Hochbausunter tragwerksrelevanten und bauphysikalischen Aspekten zu beurteilen und selber zu entwickeln. Sie erarbeiten in Gruppenarbeit selbständig ein Thema, bereiten es wissenschaftlich auf und präsentieren die Ergebnisse in einem Vortragvor der Gruppe.

Gliederungsübersicht:

  • Einfamilienhäuser in Massivbauweise
  • Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise
  • Einfamilienhäuser in Holzrahmenbauweise
  • Geschossbauten

(weitere Informationen s. Modulhandbuch)


Mauerwerksbau

Ziele der Ausbildung:

Die Studierenden können das Tragwerk von Wohn- und Geschäftshäusern in Mauerwerksbauweise auch unter nutzungsspezifischen Fragestellungen analysierenund dimensionieren. Sie können Mauerwerkswände in diesen Gebäuden nach denvereinfachten Regeln in Eurocode 6-3 berechnen.

Gliederungsübersicht:

  • Baustoffe
  • Ausführung von Mauerwerk
  • Werkststoffkenngrößen
  • Klaffende Fuge
  • Konstruktion von Mauerwerksgebäuden
  • Bemessung für Druck und Biegung
  • Bemessung für Druck und Querkraft
  • Kelleraußenwände

(weitere Informationen s. Modulhandbuch)


Tragwerksplanung im Mauerwerksbau (Masterstudiengang)

Ziele der Ausbildung:

Die Studierenden können das Tragwerk von Wohn- und Geschäftshäusern in Mauerwerksbauweise auch unter nutzungsspezifischen Fragestellungen entwerfen, analysieren und dimensionieren. Sie können Mauerwerkswände in diesen Gebäuden nach den allgemeinen Regeln in Eurocode 6-1 berechnen. Sie sind in der Lage, auch nicht standardisierte Bemessungsverfahren für besondere Konstruktionenin Mauerwerksgebäuden zu entwickeln und anzuwenden. Sie verfügen über fundierte Kenntnisse bezogen auf die Gebrauchstauglichkeit.

Gliederungsübersicht:

  • Einsatz, Baustoffe und Ausführungsfragen
  • Werkstoffkennwerte
  • Konstruktion und Tragwerksentwurf
  • Mauerwerk unter Druck und Biegung
  • Mauerwerk unter Druck und Querkraft
  • Gewölbe / Kelleraußenwände
  • Kelleraußenwände
  • Sondergebiete

(weitere Informationen s. Modulhandbuch)


Tragwerksplanung im Bestand (Masterstudiengang)

Ziele der Ausbildung:

Die Studierenden sind in der Lage, Tragkonstruktionen von Wohn- und Geschäftshäusern aus den Baujahren seit 1900 zu analysieren und zu bewerten. Sie können Umbauten und Sanierungen des Tragwerks unter Einbeziehung des historischen Kontextes und mit Kenntnis damals gültiger Bauvorschriften und Werkstoffe planen. Sie können notwendige Konstruktionsdetails und Statische Berechnungenunter Berücksichtigung von Montagezuständen und besonderen Randbedingungen von Altbauten erstellen.

Gliederungsübersicht:

  • Geschichtliche Entwicklung der Baukonstruktionen
  • Typologie von Wohn- und Geschäftshäusern mit Holzbalkendecken (1900 –1945)
  • Alte Statische Berechnungen
  • Dachkonstruktionen–Holzbalkendecken
  • Typologie von Wohn-und Geschäftshäusern mit Stahlbetondecken (1945 –1970)
  • Stahlbetonbauteile / Mauerwerk
  • Abfangungen / Kappendecke
  • Balkone

(weitere Informationen s. Modulhandbuch)


Team

Mitarbeiterin

Clara Walsemann, M.Sc.

Sprechstunde: Montag 13-14 Uhr 

Raum A2-11


Tutorin

Karina Zühlke

Sprechstunde: Dienstag 13:30-14:30 Uhr

Raum: A2-10


Forschung

Erdbebensicherheit von Mauerwerksbauten

Erdbebensicherheit von Mauerwerksgebäuden

 

 


Typologie hybrider Tragkonstruktionen

Zielgruppe:

 

Ziele der Ausbildung:

 

Gliederungsübersicht


Persönliches

Portrait

Vita

1983 - 1990   Studium Bauingenieurwesen an der Universität Dortmund

1990 - 1995   Ingenieurbüro für Tragwerksplanung Weber & Poll in Hamburg

1995 - 1998   Technisches Büro Wiemer & Trachte AG in Dortmund

1998 - 2007   Wissenschaftlicher Angestellter - Lehrstuhl für Tragkonstruktionen an der Universität Dortmund

2007-2008   Professur für Massivbau an der Hochschule Zittau/Görlitz

seit 2008      Professur für Baukonstruktion an der Hochschule Bochum

 


Stephan Löring
Prof. Dr.-Ing. Stephan Löring
Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwesen
Hochschule Bochum
Lennershofstr. 140
44801 Bochum
Raum: A 1-04, A 2-10
Tel.: +49 234 32 10200
Fax: +49 234 32 14274

Sprechstunde:
Mittwoch 13-14 Uhr