Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Prof. Dr.-Ing. Karsten Dörendahl

Fachgebiet: Geotechnik

  • Mitglied des Instituts für Geotechik
  • Alumni-Beauftragter des Fachbereichs B
     

Lehre im Bachelorstudiengang

Bodenmechanik

Verwendbarkeit:
Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen
Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen

Lernziel:
Die  Studierenden  lernen  die  Grundlagen  bodenmechanischer  Untersuchungen kennen und können Böden hinsichtlich ihres Tragverhaltens und ihrer bodenmechanischen Eigenschaften beurteilen. Sie lernen die Grundlagen der Erddruckermittlung kennen und sind in der Lage, Nachweise der Tragfähigkeit und der Gebrauchstauglichkeit für einfache Flachgründungen zuführen.

(Detailinformationen sind dem Modulhandbuch zu entnehmen)


Erdbau und Verbundkonstruktionen

Verwendbarkeit:
Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen
Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen

Lernziel:
Die Studierenden kennen die Grundlagen des Erdbaus und der damit verbundenen Bauverfahren. Sie können die Einsatzoptionen von Bodenverbesserungsmaßnahmen und Geokunststoffen beschreiben und beurteilen. Sie sind in der Lage, die Standsicherkeit von einfachen Erdbauwerken zu beurteilen und können einfache Kunststoff-Bewehrte-Erde-Konstruktionen konzipieren und die zugehörigen Standsicherheitsnachweise erstellen.

(Detailinformationen sind dem Modulhandbuch zu entnehmen)


Grundbaustatik

Verwendbarkeit:
Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen

Lernziel:
Die Studierenden lernen die Grundlagen der Nachweisführung für die Standsicherheit unterschiedlicher Arten von Baugrubenwänden kennen und können diese anwenden. Sie sind in der Lage, selbständig vollständige statische Berechnungen unter Zuhilfenahme von geotechnischer Software zu erstellen.

(Detailinformationen sind dem Modulhandbuch zu entnehmen)


Projektseminar

Verwendbarkeit:
Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen

Lernziel:
Die Studierenden setzen sich in Gruppenarbeit und bevorzugt auch interdisziplinär mit einer Projektaufgabe auseinander, setzen sie planerisch um und präsentieren die Ergebnisse zum Abschluss vor der Gruppe. Bisher erworbenes Wissen wird an einer konkreten Projektaufgabe angewendet und notwendiges zusätzliches Wissen eigenständig angeeignet.

(Detailinformationen sind dem Modulhandbuch zu entnehmen)


Lehre im Masterstudiengang

Numerische Methoden in der Geotechnik

Verwendbarkeit:
Masterstudiengang Bauingenieurwesen

Lernziel:
Die Studierenden kennen die unterschiedlichen Stoffgesetze zur numerischen Modellierung von Lockergesteinsböden und jeweils deren Anwendungsgrenzen. Sie haben ein tiefgreifendes Grundverständnis der Modellbildung geotechnischer Fragestellungen und sind damit in der Lage, die notwenigen Vereinfachungen zu identifizieren und damit Planungsaufgaben aus der geotechnischen Baupraxis in FEM-Modelle überführen. Die Studierenden kennen die Grenzen einer numerischen Modellbildung und können die erzielten Ergebnisse einer Plausibilätskontrolle unterziehen, bewerten und die notwendigen Anpassungen des Models entwickeln. Die Studierenden haben anhand von praktischen Übungen eigene Erfahrungen mit der Entwicklung geotechnischer FEM-Modelle gesammelt, können diese in 2D-Modellen anwenden und die Berechnungsergebnisse auf Plausibilität prüfen.

(Detailinformationen sind dem Modulhandbuch zu entnehmen)


Sondergebiete der Geotechnik

Verwendbarkeit:
Masterstudiengang Bauingenieurwesen

Lernziel:
Befähigung zur Ausarbeitung von Referaten und Präsentationen über aktuelle
wissenschaftliche Themen aus dem Bereich der Geotechnik

(Detailinformationen sind dem Modulhandbuch zu entnehmen)


Ingenieurwissenschaftliche Studien

Verwendbarkeit:
Masterstudiengang Bauingenieurwesen

Lernziel:
Im Rahmen von Forschungsprojekten bzw. deren Anbahnung werden Teilaufgabenstellungen an die Studierenden weitergegeben und erläutert. Die Bearbeitung erfolgt allein oder in kleinen Teams von Studierenden. Dabei werden sie sehr eng in seminaristischer Form von den für das Forschungsprojekt verantwortlichen BetreuerInnen begleitet. Die Ergebnisse werden schriftlich dokumentiert und den zuständigen ProfessorInnen präsentiert. Ziel ist es, dass die Studierenden in der Lage sind, ingenieurwissenschaftlichen Aufgabenstellungen im Rahmen von Forschungsprojekten unter enger Anleitung zu bearbeiten, die Ergebnisse zu dokumentieren und sie zu kommunizieren.

(Detailinformationen sind dem Modulhandbuch zu entnehmen)


Institut / Labor

Mitarbeiter/innen

B. Sc. Leonard Mölders
Canan Yilmaz

 

Persönliches

Portrait

Vita

seit 2018      Professur für Geotechnik an der Hochschule Bochum

2015 - 2018   Projektleiter Geotechnik
                    Ingenieurbüro für Geotechnik Wuppertal mbH, Wuppertal

2011 - 2015    Sachverständiger für Geotechnik
                    TÜV Rheinland Industrie Service GmbH, Köln

2007 - 2011   Projektleiter Geotechnik
                    Schüßler Plan Ingenieurgesellschaft mbH, Düsseldorf

2004 - 2007  Projektleiter Geotechnik und Entwicklungsingenieur
                     Keller Grundbau GmbH, Offenbach am Main

2004             Dr.-Ing., Bergische Universität Wuppertal, Fachbereich Bauingenieurwesen

1999 - 2004   Wissenschaftlicher Mitarbeiter
                     Lehr- und Forschungsgebiet Grundbau, Bodenmechanik und Felsmechanik
                     Bergische Universität Wuppertal

1998              Dipl.-Ing., Bergische Universität Wuppertal, Fachbereich Bauingenieurwesen

1993              Industriekaufmann, Vorwerk & Co Elektrowerke KG, Wuppertal

 

 

 


Karsten Dörendahl
Prof. Dr.-Ing. Karsten Dörendahl
Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwesen
Hochschule Bochum
Lennershofstr. 140
44801 Bochum
Raum: B 01-35
Tel.: +49 234 32 10267

Sprechstunden

in der Vorlesungszeit:
dienstags 10:00 bis 11:30 Uhr

abweichend davon am 26.11. und am 10.12.2019: 12:00 bis 13:30 Uhr

in der vorlesungsfreien Zeit:
nach Vereinbarung