Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.
Maschinenbau (Master of Science)

Masterstudiengang Maschinenbau (M.Sc.)

NEU ab WS 2019/20

Nach einem erfolgreich absolvierten Ingenieursstudium möchten Sie sich gerne noch weiter qualifizieren? Dann ist möglicherweise das Masterstudium Maschinenbau genau das Richtige für Sie! Hier werden Sie perfekt auf den aktuellen Bedarf in der industriellen Praxis vorbereitet. Außerdem befähigt Sie der Master of Science zu einer Promotion, wenn das Ihr Ziel ist.

Je nachdem, mit wie vielen ECTS-Punkten Sie Ihr Ingenieursstudium abgeschlossen haben, starten Sie direkt mit dem Masterstudium oder Sie erbringen einfach sogenannte "Angleichleistungen" im Wert von 30 ECTS-Punkten.

Diese spannenden freiwilligen Projekte erwarten Sie im Studium

Mit dem Masterstudium Maschinenbau an der Hochschule Bochum werden Sie bestens für den Arbeitsmarkt qualifiziert. In der modernen, praxisorientierten Ausbildung der Hochschule Bochum erwerben Sie konkretes Wissen, eignen sich praktische Fähigkeiten durch zahlreiche Übungen und Praktika in den Laboren an, lernen Sorgfalt im Umgang mit Technik und erleben Kreativität.

Detailinformationen zum Studiengang

Berufsausblick

Die Absolventen/-innen werden ausgebildet für den Einsatz in den Bereichen

  • Forschung und Entwicklung
  • Konstruktion
  • Projektmanagement
  • technischer Vertrieb

von

  • klein- und mittelständischen Unternehmen
  • Großunternehmen
  • öffentlicher Verwaltung

in denen die Absolventen/-innen für folgende Laufbahnen vorbereitet sind

  • Fachlaufbahn
  • Führungslaufbahn
  • Höherer Dienst

Ausrichtung
Die Ausrichtung des Studienganges und der Ausbildungsziele trifft exakt den aktuellen Bedarf in der industriellen Praxis, auf den dieser Studiengang orientiert ist. Das sind erfolgreiche Unternehmen, die auch im Bereich der Produktentwicklung mit modernsten Methoden, Verfahren, Hilfsmitteln und Werkzeugen arbeiten, um so den hohen Standard deutscher Produkte am Weltmarkt halten zu können. In diesem Bereich werden Ingenieure benötigt, die ein übergreifendes Wissen mit integrativen Fähigkeiten aufweisen. Dies wird durch die Ausrichtung des Studienprogramms sehr gut erreicht, das auch große Anteile selbständigen Arbeitens sowie Themen  aus dem Bereich Projektmanagement umfasst.

Perspektiven in der Industrie
Der große Bedarf der Industrie an gut ausgebildeten Absolventen/-innen des Masterstudiengangs Maschinenbau ist offensichtlich. Die langjährigen Erfahrungen an der Hochschule Bochum bestätigen diese Situation: Für viele Unternehmen sind qualitativ hochwertig ausgebildete Absolventen/-innen eines Masterstudiengangs Maschinenbau zwingend notwendig.


Studienschwerpunkte

Hier steht die digitale, virtuelle Produktentwicklung praktisch wie theoretisch im Vordergrund. Sie belegen Module im Bereich „CAx-Methoden“, „Mehrkörpersimulation“, „Optimierung mechanischer Strukturen“ oder „Qualitätssicherung in der additiven Fertigung (3D-Drucktechnik)“ usw.. Auch hier gibt es außerdem zahlreiche Wahlmodule, die Sie belegen können. Sie lernen die gesamte Prozesskette der Entwicklung kennen, die durch die im Fachbereich und der Hochschule vorhandene TeamCenter-Software (PDM und PLM) unterstützt wird. Zusammen mit dem Fachbereich Elektrotechnik und Informatik stellen wir uns den modernen Herausforderungen der Produktion (Stichwort Industrie 4.0) und entwickeln für den Masterbereich (Maschinenbau und Mechatronik) mit Unterstützung des Präsidiums eine eigene kleine Lernfabrik.


Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums in dem Masterstudiengang Maschinenbau ist ein qualifizierter Abschluss (Bachelor oder Diplomingenieurgrad) mit der Gesamtnote 2,5 (bis 2,59) oder besser eines mindestens 7-semestrigen Studiengangs Maschinenbau oder Mechatronik (210 Leistungspunkte) oder eines fachlich vergleichbaren Studiengangs an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule. Die Feststellung über die fachliche Vergleichbarkeit trifft der Prüfungsausschuss.

Bewerberinnen und Bewerber mit einer Gesamtnote besser als 3,0 (Note 2,6 bis 2,9) erfüllen die Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums auch, wenn sie entsprechende spezifische Kenntnisse durch eine mindestens einjährige, einschlägige, berufliche Tätigkeit nach Abschluss des Bachelor- oder Diplomstudiums vorweisen können. Die einjährige berufliche Tätigkeit muss zum Bewerbungsschluss erbracht sein. Die Prüfung der beruflichen Tätigkeit erfolgt durch den Prüfungsausschuss.

Bewerberinnen und Bewerber mit im Ausland erworbener Qualifikation können auf Antrag zugelassen werden, soweit die Gleichwertigkeit nachgewiesen wird.

Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die ihre Zugangsvoraussetzungen nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen die für das Studium erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache in der Niveaustufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) nachweisen.

Haben Sie einen Studienabschluss mit weniger als 210 ECTS-Punkten gemacht, haben Sie bei Aufnahme des Masterstudiums sog. Angleichleistungen zu erbringen.

Studienbeginn ist jeweils zum Winter- und Sommersemester.


Angleichleistungen

Die Hochschule Bochum bietet Masterstudiengänge für Ingenieure in drei Semestern an. Sie sind damit auf unsere 7-semestrigen Bachelorstudiengänge abgestimmt, die zu einem Abschluss mit 210 ECTS-Punkten führen.

Aber auch wenn Sie einen Bachelor-Abschluss mit nur 180 ECTS-Punkten haben, können Sie unkompliziert bei uns einen Masterstudiengang belegen. Die fehlenden 30 ECTS-Punkte erreichen Sie über sogenannte Angleichleistungen, die nicht zwingend vor dem Masterstudium zu erbringen sind!

Sie können selbst entscheiden, ob Sie zunächst die Angleichleistungen erarbeiten und dann in die Masterveranstaltungen gehen oder ob Sie parallel zu den regulären Masterveranstaltungen Angleichleistungen erbringen. Einzige Bedingung: Vor Anmeldung der Masterarbeit müssen alle Angleichleistungen eingebracht worden sein.

Muss ich mich für die Angleichleistungen extra bewerben?
Nein! Sie bewerben sich zunächst ganz normal in dem Masterstudiengang Ihrer Wahl.
Sollten Sie im Masterstudiengang aufgenommen werden, teilt Ihnen das Prüfungsamt mit, ob Angleichleistungen notwendig sind und aus welchen Fächern Sie wählen können.


Beachten Sie bitte auch die Rahmenordnungen für die Studiengänge der Hochschule Bochum.

 

Ruhr Master School of Applied En­gi­nee­ring

zu den Webseiten der Ruhr Master School

Dieser Studiengang ist Teil der Ruhr Master School of Applied Engineering (RMS). Mit der RMS können Sie die Vielfalt der Hochschullandschaft im Revier nutzen. Hier bündeln die Hochschule Bochum, die Fachhochschule Dortmund und die Westfälische Hochschule in Gelsenkirchen ihre Kompetenzen in den Bereichen Ingenieurwissenschaften und Informatik und bieten den Studierenden die Möglichkeit, vernetzt und praxisnah auf höchstem Niveau zu studieren.

Weitere Informationen zur Ruhr Master School.

Maschinenbau

berufsbegleitender Studiengang

Noch Fragen? Infos und Beratung gibt’s bei der ZSB:

Ute Jahn
Raum: C 0-11
Tel.: +49 234 32 10096
Carina Terlinden
Raum: C 0-11
Tel.: +49 234 32 10095