Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.
Sustainable Energy Impact

Bringing Power to the People

Projektübersicht

Nachhaltige Energie- und Mobilitätskonzepte in Entwicklungsländern durch den Einsatz von E-Mobilität, dezentralen Energiesystemen und Blockchain-Technologie

Die im September 2019 gestartete Projektstudie Sustainable Energy Impact” (SEI) ist ein studentisches Projekt mit dem Ziel, ökonomische Entwicklungsperspektiven für afrikanische Länder südlich der Sahara zu entwickeln, die gleichzeitig die ökologischen Herausforderungen unserer Zeit berücksichtigen. Die Aufgaben und Lösungen der Studierenden fließen dabei direkt in die Praxis ein, konkret in die Weiterentwicklung folgenderwissenschaftlichen Projekte des Labors für Nachhaltigkeit in der Technik der Hochschule Bochum 

  • Mobility sustainably thought through the life cycle (MoNaL):Das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMU) geförderte Projekt erforscht Mobilitätslösungen, welche in ökonomischer, ökologischer sowie sozialer Hinsicht nachhaltig sind. Dazu werdenauf dem Don Bosco Campus in Ghana E-Mopeds und E-Cargo Bikes unter lokalen Bedingungen getestet. Die Fahrzeuge und die Campus-Gebäude werden durch Solar-Ladestationen sowie durcheinunabhängigesMini-Gridmit Strom versorgt, welchesmit Elektrizität aus lokalen Solaranlagen gespeist wird. 

  • E-Micromobility in Ghana (EmmGh):Vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert, hat EmmGh das Ziel, Arbeitsplätze und Innovationen für afrikanische Länder südlich der Sahara zu entwickeln. Zusammen mit den beiden ghanaischen Partneruniversitäten UENR (University of Energy and Natural Resources) und KNUST (Kwame Nkrumah University of Science and Technology)werden die Profitabilität von nachhaltigen Business Modellen in den Bereichen E-Mobilität und Sharing Systemen erforscht, und Möglichkeiten zur Skalierung dieser Ideen unter Einbeziehung ökonomischer und ökologischer Parameter entwickelt. 

Die Aufgaben der SEI- Projektteilnehmer haben direkten und nachhaltigen Einfluss auf den Projekterfolg von MoNaL und EmmGh und bieten den Studierenden dadurch die Möglichkeit, sich neben weitreichenden Lerneffekten durch die Projektarbeit gleichzeitig für ökologisch und sozial gerechte Business-Modelle in Entwicklungsländern zu engagieren. Impressionen der konkreten Umsetzung des Projekts in Ghana können im Media-Bereich gefunden werden, ebenso wie Eindrücke von vergangenen Events.


Wer kann mitmachen?

Grundsätzlich richtet sich unser Projekt fachübergreifend an alle Studierende der Hochschule Bochum. Da die Projektstudie einen starken Nachhaltigkeitsbezug aufweist, setzt sich das Projektteam aus Studierenden des Masterstudienganges „Angewandte Nachhaltigkeit“ und des Master- und Bachelorstudienganges „Nachhaltige Entwicklung“ zusammen. Gerade im Kontext der Token-Modellierung und der Blockchain-Technologie besteht Interesse, auch Schnittstellen zu Disziplinen wie Informatik oder BWL aufzubauen.

Wie kann ich mitmachen?

Der Eintritt in das Projektteam ist am Anfang eines jeden Semesters möglich. Wenn Du einen Einblick in die aktuelle Projektarbeit haben möchtest, kannst Du gerne unsereaktuellen Aufgabenbereiche erkunden sowie aufunserem Instagram Kanal vorbeischauen. Dort informieren wir regelmäßig über die aktuellen Projektaufgaben, Exkursionen und Erfolge. Wenn Du Interesse hast, kannst du gerne zu einem der nächsten Projekttreffen kommen (für nähere Infos kontaktiere bitte Frederick Adjei).

Brauche ich bestimmte Vorkenntnisse?

Nein, für den Eintritt in das Projekt werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt und alle Bachelor- oder Masterstudierenden können teilnehmen. Allerdings sind das Interesse an E-Mobility, Sharing Diensten, der Blockchain-Technologie, Smart-Off-Grid Systemen und an erneuerbaren Energien von Vorteil. Darüber hinaus solltest Du bereit sein, Dich in die oben genannten Themen einzuarbeiten. 

Du hast weitere Fragen?

Dann melde Dich gerne bei der Projektleitung! Zudem kannst Du Dir in unserer Projektübersicht einen Überblick verschaffen.


Kontakt Projektleitung

Frederick Adjei
Frederick Adjei, M.Sc.
Fachbereich Elektrotechnik und Informatik
Campus Bochum
Am Hochschulcampus 1
44801 Bochum
Raum: D 3-04a
Tel.: +49 234 32 10384