Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Praxisauslandssemester

Wenn Sie lieber die Arbeitswelt in einem fremden Land entdecken möchten, empfiehlt sich ein Praxisauslandssemester - als Vertiefungsrichtung im sechsten Semester oder als Praxisphase kombiniert mit der Erstellung Ihrer Abschlussarbeit im 7. Semester Ihres Bachelorstudiums.  Lernen Sie beispielsweise in den USA, in Asien oder auch im europäischen Ausland Land, Leute und Unternehmen kennen.

Der Weg zum Praxisauslandssemester

Wann sollte ich mit der Planung und der Organisation beginnen?
  • Wenn Sie Ihr Praxisauslandssemester innerhalb Europas absolvieren möchten, starten Sie am besten mindestens sechs Monate im voraus.
  • Die Organisation eines Praxisauslandssemesters außerhalb Europas bedarf hingegen einer längeren Vorbereitungszeit, da in der Regel mit Visumsformalitäten zu rechnen ist. Wir empfehlen Ihnen daher, mindestens neun Monate vorher mit Ihrer Planung zu beginnen. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Wie finde ich ein Praxisauslandssemester?

Um erfolgreich ein Praxissemester in einem Unternehmen im gewünschten Zielland zu finden, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Nutzen Sie zum einen die Kontakte des Fachbereichs Mechatronik und Maschinenbau (siehe Ansprechpersonen) und zum anderen die Angebote der Stellenbörse Catapult der Hochschule Bochum sowie anderer Praktikumsbörsen im Internet.
  • Auf der Lernplattform Moodle (Fachbereich Mechatronik und Maschinenbau -> Fremdsprachen -> Lerneinheit Praxisauslandsemester 2020) finden Sie zusätzlich aktuelle Praktikumsangebote und Hinweise auf Informationsveranstaltungen des Fachbereichs Mechatronik und Maschinenbau sowie des International Office der Hochschule Bochum.
  • Firmenmessen bieten Ihnen die Möglichkeit, direkt mit den Unternehmen in Kontakt zu treten.
  • Ein Blick auf die Internetseiten (Link „Jobs and Careers“) von Unternehmen ist ebenso durchaus lohnenswert.

Wie bewerbe ich mich in der Fremdsprache?

Je nach Zielland können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben und Lebenslauf) auf Englisch verfassen. Wichtig ist, Ihr Anschreiben und Ihren Lebenslauf entweder nach britischem bzw. amerikanischem Muster zu erstellen. Für Bewerbungen innerhalb Europas ist beispielsweise das britische Muster empfehlenswert. Erkundigen Sie sich zudem nach den landestypischen Besonderheiten. Bevor Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail versenden, sollten Sie sie noch einmal Korrektur lesen lassen.

  • Tipp: Es lohnt sich noch einmal per E-Mail nachzufragen, wenn Sie nach ca. zwei Wochen noch keine Antwort erhalten haben!

BEWERBUNG IM AUSLAND - Hinweise der RUB

WRITTEN APPLICATIONS - Hinweise der LMU


Welche Stipendien und Förderprogramme gibt es ?

Für ein Praktikum im europäischen Ausland können Sie sich im ERASMUS + Praktika Programm um eine monatliche Förderung bewerben. Die Beratung und Antragstellung erfolgt im International Office, das auch über weitere Förderprogramme (wie PROMOS) für außereuropäische Länder informiert.


Wie finde ich eine Unterkunft vor Ort?

In der Regel sind die Unternehmen, insbesondere die Personalabteilungen, bei der Organisation behilflich. Die Unterbringung erfolgt häufig zur Untermiete bei Firmenangehörigen, in firmeneigenen Wohnungen oder auch in Studentenwohnheimen.


Und sonst?

Überprüfen Sie vorab, ob Ihr Personalausweis bzw. Ihr Reisepass noch gültig ist. Falls nicht, beantragen Sie rechtzeitig neue Dokumente. Erkundigen Sie sich zudem, ob Sie ein Visum für Ihren Auslandsaufenthalt benötigen.

Je nach Zielland sollten Sie ebenso Ihren Impfschutz überprüfen.


Was es vor und nach dem Praxisauslandssemester zu beachten gilt

Dauer des Praxisauslandssemesters

Das Praxisauslandssemester sollte mindestens 20 Wochen umfassen und z. B. Mitte März bzw. Anfang April in einem Sommersemester bzw. Anfang Oktober in einem Wintersemester starten.


Teilnahmevoraussetzungen - Vergabe von Kreditpunkten (30 ECTS)

Voraussetzung für die Teilnahme am Praxisauslandssemester ist, dass Sie die Grund-lagenvorlesungen des 1. und 2. Semesters bestanden hat. Das Studienbüro stellt Ihnen dazu auf Anfrage ein entsprechendes Testat aus.

Die Voraussetzungen für die Vergabe von 30 Kreditpunkten sind:

  • Sie erfüllen die Teilnahmevoraussetzungen.
  • Sie haben das 20-wöchige Praxisauslandssemester erfolgreich absolviert.
  • Sie haben einen ca. 10-seitigen Bericht erstellt und bei dem betreuenden Dozenten/Professor bzw. bei der betreuenden Dozentin/Professorin eingereicht.
  • Sie haben im Anschluss daran einen Vortrag (ca. 15 bis 30 Minuten) gehalten.

Anmeldung
  • Sobald die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt sind und die Zusage für ein Praxisauslandssemester vorliegt, erfolgt die Anmeldung des Praxisauslandssemesters als Vertiefungsrichtung - online oder im Studienbüro.
  • Darüber hinaus melden Sie sich ebenso auf unserem Anmeldeportal PraktOrg zum Praxisauslandssemester an.

PraktOrg


Betreuung während des Praxisauslandssemesters

Während des Praxisauslandssemesters werden Sie von einem Dozenten/einer Dozentin bzw. einem Professor/einer Professorin betreut. 


Bericht und Vortrag nach dem Praxisauslandssemester

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Praxisauslandssemester müssen Sie einen Bericht im Umfang von mindestens 10 Textseiten, plus Deckblatt, Inhaltsübersicht, Quellenverzeichnis und Abbildungen verfassen und einreichen. Der Bericht sollte folgende Informationen umfassen, weitere Inhalte können individuell mit dem Betreuer/der Betreuerin festgelegt werden:

  • Beschreibung des Unternehmens und der Abteilung,
  • Ihre Tätigkeits- bzw. Aufgabenbereiche im Unternehmen
  • sowie persönliche Erfahrungen, die Sie während des Auslandsaufenthaltes gesammelt haben.

Das Praxisauslandssemester wird mit einem Vortrag (ca. 15 - 30 Minuten) abgeschlossen, aus dem Ihre  Aufgaben, die Hilfsmittel und Methoden der Tätigkeiten sowie Ihre Erfahrungen während des Praxisauslandssemesters hervorgehen. Der Termin des Vortrags wird individuell mit dem Betreuer/der Betreuerin festgelegt.