Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Institut für Mobilität und Verkehrssysteme

Herzlichen Willkommen beim Institut für Mobilität und Verkehrssysteme.

Aktuelles und Service

Stellenanzeigen Verkehrswesen

Aktuelle Stellenangebote im Verkehrswesen finden Sie in unserem Moodle-Kurs und in der Jobbörse CATAPULT der Hochschule Bochum.


Veranstaltungen im Verkehrswesen

An dieser Stelle wird von Zeit zu Zeit auf Veranstaltungen rund um das Verkehswesen hingewiesen.

Informationen zu Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft e. V. finden Sie auf den Internetseiten der Bezikrsvereinigungen:


Team

Professuren

Prof. Dr.-Ing. Iris Mühlenbruch
Fachgebiet Verkehrswesen, insbesondere nachhaltige Mobilität
E-Mail: iris.muehlenbruch(at)hs-bochum.de
Raum: H3-16
Tel.: 0234/3210158

Prof. Dr.-Ing. Sebastian Seipel
Fachgebiet Verkehrswesen, insbesondere Straßen- und Schienenverkehrswesen
E-Mail: sebastian.seipel(at)hs-bochum.de
Raum: H3-13
Tel.: 0234/3210232
Sprechstunden: siehe persönliche Seite


Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen

Jana Märker, M.Sc.
Fachgebiet Verkehrswesen
E-Mail: jana.maerker(at)hs-bochum.de
Raum: H3-14
Tel.: 0234/3210266

Alexander Ricciardi, B. Sc.
Fachgebiet Verkehrswesen
E-Mail: Alexander.Ricciardi(at)hs-bochum.de
Raum: H3-14
Tel.: 0234/3210266


Wissenschaftliche und Studentische Hilfskräfte

Carina Hausmann, B. Sc.
Tätigkeitsbereich: Evaluation Emissionsfreie Innenstadt Dortmund, Evaluation Stadt-Terrassen 
E-Mail: carina.hausmann(at)stud.hs-bochum.de
Raum: H3-14 / H3-15
Tel.: 0234/3210245

Franca Hollmann, B. Sc.
Tätigkeitsbereich: Evaluation Emissionsfreie Innenstadt Dortmund, Evaluation Stadt-Terrassen 
E-Mail: franca.hollmann(at)stud.hs-bochum.de
Raum: H3-14 / H3-15
Tel.: 0234/3210245

Philipp Müller, B. Sc.
Tätigkeitsbereich: Forschungsprojekt KapaKrit
E-Mail: philipp1.mueller(at)stud.hs-bochum.de
Raum: H3-14 / H3-15
Tel.: 0234/3210245

Gerrit Jans, B. Sc.
Tätigkeitsbereich: Forschungsprojekt KapaKrit
E-Mail: gerrit.jans(at)stud.hs-bochum.de
Raum: H3-14 / H3-15
Tel.: 0234/3210245

Anne Pommeranz
Tätigkeitsbereich: Tutorin
E-Mail: anne.pommeranz(at)stud.hs-bochum.de
Raum: H3-14 / H3-15
Tel.: 0234/3210245

Shawn Zumbrink
Tätigkeitsbereich: Tutor
E-Mail: shawn.zumbrink(at)stud.hs-bochum.de​​​​​​​
Raum: H3-14 / H3-15
Tel.: 0234/3210245


Lehrbeauftragte

Dipl.-Ing. Michael Vieten
Lehre im Master-Studiengang 
Modul: Verkehrsmodelle und -simulationen
E-Mail: vieten(at)igs-ing.de

Dr. Christian Ehlers
Lehre im Bachelor-Studiengang
Modul: Immissionsschutz - Lärmschutz und Luftschadstoffe

Dipl.-Ing. Christoph Matten
Lehre im Master-Studiengang
Modul: Management in der Straßeninfrastruktur
E-Mail: Cmatten(at)bochum.de

Dipl.-Ing. Torsten Schlag
Lehre im Bachelor-Studiengang
Modul: Öffentlicher Personennahverkehr
E-Mail: torsten.schlag(at)nationalexpress.de

Dr.-Ing. Roman Suthold 
Lehre im Bachelor-Studiengang
Modul: Verkehrssysteme und Verkehrskonzepte
E-Mail: roman@suthold.de

Dipl.-Ing. Uwe Klar
Lehre im Master-Studiengang
Modul: Leit- und Informationssysteme
E-Mail: uwe.klar(at)pvtgmbh.de

Dipl.-Ing. Klaus Kleine
Lehre im Bachelor-Studiengang
Modul: Raumordnung und Umwelt
E-Mail: klaus.kleine(at)hs-bochum.de

Dr.-Ing. Hansjörg Manz
Lehre im Bachelor-Studiengang
Modul: Verkehrssteuerung


Lehre

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2021/2022

Im WiSe 2021/2022 angebotene Lehrveranstaltungen und Starttermine werden im Folgenden aufgeführt.


Bachelor Basisstudium

Bau und Betrieb von Verkehrsanlagen (B2-BBV)

  • Ansprechpartner/-in: Prof. Dr.-Ing. Sebastian Seipel
  • Online-Veranstaltung im WiSe 2021/2022. Weitere Informationen im Moodlekurs.
  • Link zum Moodlekurs: Bau und Betrieb von Verkehrsanlagen / Verkehrswegebau
  • Auftaktveranstaltung online über Zoom am 11.10.2021, Beginn: 13 Uhr (Zugang über Moodlekurs)

Bachelor Vertiefungsstudium

Verkehrssteuerung (B3-VSTEU)

  • Ansprechpartner/-in: Prof. Dr.-Ing. Sebastian Seipel
  • Link zum Moodlekurs: Verkehrssteuerung
  • Auftaktveranstaltung am Dienstag, den 5.10.2021 um 9 Uhr (weitere Informationen werden im Moodlekurs eingestellt)

Verkehrssysteme und -konzepte (B3-VSyKo)

  • Ansprechpartner/-in: Prof. Dr.-Ing. Iris Mühlenbruch
  • Ein Moodlekurs wird noch eingerichtet und ist ab dem 4.10.2021 verfügbar
  • Auftaktveranstaltung am Mittwoch, den 6.10.2021 um 9:15 Uhr, online über Zoom (Zugangsdaten werden im Moodlekurs eingestellt)

Nachhaltige Mobilität (B3-NM)

  • Ansprechpartner/-in: Prof. Dr.-Ing. Iris Mühlenbruch
  • Ein Moodlekurs wird noch eingerichtet und ist ab dem 4.10.2021 verfügbar
  • Auftaktveranstaltung am Freitag, den 8.10.2021 um 10:00 Uhr, online über Zoom (Zugangsdaten werden im Moodlekurs eingestellt)

Master

Straßenraumgestaltung im kommunalen Bestand (M1-PLNBST)

Verkehrssicherheit (M1-VSICH)

  • Ansprechpartner/-in: Prof. Dr.-Ing. Sebastian Seipel
  • Link zum Moodlekurs: Verkehrssicherheit - Master (WS 2021/22)
  • Auftaktveranstaltung am Mittwoch, den 6.10.2021 um 10:15 Uhr (weitere Informationen im Moodlekurs)

Leit- und Informationssysteme (M1-LISYS)

 


Abschlussarbeiten

Bisher betreute Abschlussarbeiten:

2021

  • Jafari Neshat, S. (B.Sc): Analyse und Bewertung der Barrierefreiheit von Haltestellen der U35 in Bochum (Prof. Seipel, Frau Märker, Hochschule Bochum)
  • Lennertz, S. (B.Sc.): Vergleich der Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen in der Ausgabe 1990/1992 (RLS 90) zur Ausgabe 2019 (RLS 19) in prototypischen Stadtstraßenräumen (Prof. Seipel, Frau Märker, Hochschule Bochum)
  • Spengler, L. (M.Sc.): Untersuchung und Vergleich von aktuellen Projekten temporärer Straßenraumumnutzungen für den Radverkehr (Pop-Up-Radwege) der Städte München, Düsseldorf und Berlin und Formulierung von Handlungsempfehlungen für Kommunen (Prof. Mühlenbruch, Prof. Seipel)
  • Simsek, H. (B.Sc.): Vergleichsanalyse der konventionellen und automatisierten Fahrtwegprüfung von Großraum- und Schwertransporten in Nordrhein-Westfalen (Prof. Seipel, Frau Karbowiak, Landesbetrieb Straßenbau NRW)
  • Kendzia, K. (B.Sc.): Variantenuntersuchung des Knotenpunktes Krayer Straße in Gelsenkirchen und dem Radschnellweg Ruhr RS1 (Prof. Mühlenbruch / Prof. Seipel, Fr. Sommer, Landesbetrieb Straßenbau NRW)
  • Dunois, C. (B.Sc.): Konzept- und Machbarkeitsstudie für ein betriebliches Mobilitätsmanagement der Stadt Herne (Prof. Seipel, Fr. Dipl.-Ing. Jakert, Stadt Herne)
  • Zylstra, T. (B.Sc.): Analyse und Bewertung bisheriger Erfahrungen mit „E-Scootern (Elektro-Tretroller)“ im Stadtverkehr (Prof. Seipel, Prof. Mühlenbruch)
  • Bahrambeyk, F. (M.Sc.): Berücksichtigung von Human Factors im Straßenentwurf (Prof. Seipel, Prof. Mühlenbruch)
  • Othman, K. (M.Sc): Simulationsbasierte Überprüfung und Optimierung verkehrsabhängiger LSA-Steuerungen im Zuge einer geplanten Änderung der Verkehrsführung auf der Kammergasse und der Alois-Steinecker-Straße in Freising (Prof. Seipel, Dipl. Ing. (TU) Uwe Klar, PVT Planungsbüro für Verkehrstechnik Essen GmbH)
  • Stamm, F. (B.Sc.): Vergleich der Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen in der Ausgabe 1990/1992 (RLS 90) zur Ausgabe 2019 (RLS 19) (Prof. Seipel, Prof. Mühlenbruch)

2020

  • Breslauer, L. (B.Sc.): Variantenuntersuchung zu Lärmschutzmaßnahmen an der A 46 im Zuge des 6-streifigen Ausbaus zwischen dem Sonnborner Kreuz und der Brücke Westring (Prof. Seipel, in Kooperation mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW, Frau Prazeus)
  • Günther, A. (B.Sc.): Umgestaltung der Knotenpunkte L 889 / L 511 / L 610 in Recklinghausen (Prof. Seipel, in Kooperation mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW, Frau Rüther, Regionalniederlassung Ruhr, Haus Bochum)
  • Schmette, F. (B.Sc.): Lärmschutz an Schienenwegen (Prof. Seipel, Frau Bovens, DB Engineering & Consulting GmbH)
  • Heyne, E. (B.Sc.): Lärmschutzmaßnahmen an bestehenden Schienenwegen (Prof. Seipel, Hr. Klöcker, DB Netz AG)
  • Dröge, A. (B.Sc.): Asphaltfahrbahnen an Rennstrecken/Automobilprüfzentren im Vergleich zum konventionellen Straßenbau (Prof. Seipel, Prof. Mühlenbruch)
  • Tran, M. (B.Sc.): Bewertung und Konzeptplanung einer Radverkehrsanlage entlang der Hertener Straße/Rottstraße in Herne (Prof. Mühlenbruch, Tiefbauamt Herne, Herr P. Sternemann)
  • Kordtomeikel, W. (M.Sc.): Öffentliche Fahrradverleihsysteme als Element nachhaltiger Mobilität: Untersuchung von Einflussfaktoren auf die Nutzung und Betrachtung möglicher Umwelteffekte am Beispiel des Systems metropolradruhr (Prof. Mühlenbruch, Regionalverband Ruhr, Frau N. Alsdorf)
  • Lahme, T. (X.Sc.): Analyse und Bewertung der Barrierefreiheit von Haltestellen der U35 in Bochum (Prof. Mühlenbruch, Prof. Seipel)
  • Neuer, L. (X.Sc.): Auswertung von Dauerzählstellen für den Radverkehr (Prof. Mühlenbruch, Herr Olschovy)
  • Albrecht, M. (M.Sc.): Mobilstationen als Beitrag zu einer klimafreundlichen Mobilität im Herner Stadtgebiet (Prof. Mühlenbruch, Herr Jakert)
  • Kowatz, V. (X.Sc.): Vergleich von Strategien zum nachhaltigen Flächenmanagement bzw. Reduzierung des Flächenverbrauchs auf Ebene eines Bundeslandes (Prof. Mühlenbruch, MULNV NRW, Frau Hoof)
  • Stöckmann, T. (M.Sc.): Konzeptionierung eines betrieblichen Mobilitätsmanagements für die Stadtverwaltung Selm (Prof. Mühlenbruch, Stadt Selm, Frau J. Schmidt)
  • Borscz, F. (M.Sc.): Umgestaltung des Knotenpunktes Gaul-/Ring-/Ostlandstraße in der Hansestadt Wipperfürth (Prof. Seipel, Herr Hagen, Hansestadt Wipperfürth)
  • Papenfuß, J. (B.Sc.): Optimierung der Verkehrsführung an der BAB-Anschlussstelle Gelsenkirchen-Buer (Prof. Seipel, Dr. Bondzio, Brilon Bondzio Weiser Ingenieurgesellschaft für Verkehrswesen mbH)
  • Schründer, J. (B.Sc.): Neukonzipierung einer verkehrsabhängigen Lichtsignalsteuerung am Knotenpunkt “Am Remberg – Steinkühlerweg – Freie-Vogel-Straße“ in Dortmund-Hörde (Prof. Seipel, Herr Ricken, Stadt Dortmund)
  • Baron, S. (M.Sc.): Innovationen aus dem Bereich der städtischen Radverkehrsförderung und ihre Übertragbarkeit auf die Stadt Bochum (Prof. Mühlenbruch, Prof. Seipel)
  • Holzmann, F. (B.Sc.): Dynamische Park- und Wegweisungssysteme - Möglichkeiten der benutzerfreundlichen Gestaltung basierend auf einer empirischen Studie zur Wirkung von unterschiedlichen Darstellungsformen am Beispiel des Park- und Wegweisungssystems in der Neuen Mitte Oberhausen (Prof. Seipel, Dr. Knauff, Stadt Oberhausen)
  • Jovan, F. (M.Sc.): Neuentwurf der „Hepelspinne“ in Gummersbach Reininghausen (Prof. Seipel, Herr Winheller, Stadt Gummersbach)
  • Schlitter, T. (M.Sc.): Erhöhung der Attraktivität und Optimierung von innerstädtischen 4-streifigen Fahrbahnen zur Förderung des Umweltverbundes am Beispiel der Bismarckstraße in Mönchengladbach (Prof. Seipel, Hr. Postelmann, Stadt Mönchengladbach)
  • Kuhenn, D. (M.Sc.): Wassersensible Straßenraumgestaltung im kommunalen Bestand (Prof. Seipel, in Kooperation mit der Stadt Bochum, Abteilung Entwässerung, Hr. Dr. Siekmann)
  • Sekula, D. (B.Sc): Umgestaltung des Knotenpunktes "B225 Dorstener Str. / K22 Bockholter Str." in Recklinghausen unter besonderer
    Berücksichtigung der Verkehrssicherheit (Prof. Seipel, in Kooperation mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Ruhr, Haus Bochum, Fr. Rüther)
  • Schöffel, L. (B.Sc.): Anbindung des Wissenschaftscampus Dortmund (TU Dortmund) an das kommunale Stadtbahnnetz unter Berücksichtigung des Verkehrssystems H-Bahn (Prof. Seipel in Kooperation mit DSW21, Frau André)
  • Fichtner, F. (B.Sc.): Umgestaltung der Anschlussstelle Holzwickede im Zuge des Neu- bzw. Ausbaus der L 677n und der A 40 im Bereich AS Dortmund-Ost (B 236) und AK Dortmund/Unna (A 1/A 44) (Prof. Seipel, in Kooperation mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Ruhr, Haus Essen, Hr. König)

2019

  • Loer, L. (X. Sc.):Konzeption für Mobilstationen in der Stadt Arnsberg (Prof. Mühlenbruch, Stadt Arnsberg, Frau Plass)
  • Böttcher, L. (B. Sc.):Verkehrssicherheit von Radfahrenden in Bochum (Prof. Mühlenbruch, Prof. Seipel)
  • Herzberg, A. (B. Sc.):Analyse und Bewertung des Systems „Dein Radschloss“ hinsichtlich der bisherigen Nutzung und der zukünftigen Ausgestaltung (Prof. Mühlenbruch, VRR, Frau Blume)
  • Siebel, S. (X. Sc.):Analyse und Bewertung des Verkehrsverhaltens in der Stadt Monheim mit besonderem Fokus auf den Modal Split, Wege im Freizeitverkehr und eine Betrachtung der Kenngrößen mit vergleichbaren Städten (Prof. Mühlenbruch, Brilon Bondzio Weiser GmbH, Frau Sauermann)
  • Jans, G. (B. Sc.):Dachbegrünung als Beitrag zur Klimaanpassung in Stadt- und Quartiersplanung, Status Quo in NRW, Handlungs- und Steuerungsmöglichkeiten der Kommune (Prof. Mühlenbruch, Prof. Höfker)
  • Gensel, C. (X. Sc.):Bestandsaufname und Bewertung der Schutzengel-Projekte (Prof. Mühlenbruch, Kreis Gütersloh, Herr M. Haftmann)
  • Clarke, C. (X. Sc.):Entwicklung eines betrieblichen Mobilitätskonzepts für die Hochschule Bochum mit dem Schwerpunkt „Fahrgemeinschaftenbildung“ (Prof. Mühlenbruch, Baum Consult GmbH Hamm, Dipl.-Ing. J. Auge)
  • Rosenkranz, N. (B. Sc.):Erhebung und Analyse von Tagesganglinien am Beispiel der Stadt Bochum, Untersuchungen an der Hattinger Straße (Prof. Mühlenbruch, Stadtplanungamt Bochum, Dr. A.Geppert)
  • Ricciardi, A. (B. Sc.): Verkehrsbezogener CO2-Ausstoß als Indikator zur Bewertung der Nachhaltigkeit der Mobilität von Städten  Vergleich von kommunalen CO2-Bilanzierungen des Verkehrssektors (Prof. Mühlenbruch, Prof. Lindner)
  • Knepper, M. (X. Sc.): Auswirkungen von Tempo 30 auf innerstädtischen Hauptverkehrsstraßen am Beispiel von Reisegeschwindigkeiten an der Herner Straße in Bochum (Prof. Mühlenbruch, Stadtplanungamt Bochum, Dr. A.Geppert)
  • Ulrich, C. (X. Sc.): Potenziale für die Nutzung eines Geoinformationssystems zur Erstellung von Radverkehrskonzepten am Beispiel der Stadt Herdecke (Prof. Klein, Prof. Mühlenbruch)
  • Hänsch, R. (X. Sc.): Simulation Mikroklima am Beispiel eines Platzes in Bochum (Prof. Höfker, Prof. Mühlenbruch)
  • Partmann, L. (M. Sc.): Einsatz- und Entwurfskriterien von Protected Bike Lanes sowie Umgestaltung des Westrings in Herne im Hinblick auf eine Optimierung für den Radverkehr (Prof. Seipel, Herr Klein Altstedde, Stadt Herne, Fachbereich Tiefbau und Verkehr)
  • Danielmeier, T. (M. Sc.): Moderne Verkehrsmittel und Mobilitätskonzepte – “Elektro-Tretroller” und privatwirtschaftliche Mobilitätsangebote vor dem Hintergrund einer nachhaltigen Stadt- und Verkehrsplanung (Prof. Seipel, Prof. Schröter)
  • Bangre, W. J. S. (B. Sc.): Bewertung und Verbesserungsmöglichkeit der Nahmobilitätsqualität im Quartier am Beispiel des Ortsteils Wiemelhausen in Bochum (Prof. Seipel, Prof. Mühlenbruch)
  • Rapoport, Y. (B. Sc.): Softwaretechnische Umsetzung des Berechnungsverfahrens zur Bestimmung der Qualitätsstufen des Verkehrsablaufes an lichtsignalgeregelten Knotenpunkten an Stadtstraßen nach dem Handbuch für die Bemessung von Straßenverkehrsanlagen insbesondere zum Einsatz in der Lehre (Prof. Seipel, Prof. Baitsch)
  • Ginelli, J. (B. Sc.): Analyse und Beurteilung von Straßenentwässerungssystemen vor dem Hintergrund einer wassersensiblen Straßenraumgestaltung (Prof. Seipel, Hr. Mrcela, Stricker Infrastrukturbau GmbH & Co. KG)
  • Nesic, D. (B. Sc.): Variantenuntersuchung zum Neubau von Parkplätzen an einer Autobahn (Prof. Seipel, Kooperation mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Ruhr, Haus Essen, Hr. Hinterlandt)
  • Schneider, M. (B. Sc.): Erarbeitung einer Lärmaktionsplanung für die Stadt Stadtlohn (Kreis Borken) im Kontext der Umsetzung der EU-Umgebungslärmrichtlinie in Deutschland (Prof. Seipel, Dr. Weinert (Brilon Bondzio Weiser Ingenieurgesellschaft für Verkehrswesen mbH))
  • Meyer, K. (B. Sc.): Konzeptstudie zur Installierung und Entwurf von geschützten Radfahrstreifen (Protected Bike Lanes) im Radwegenetz der Stadt Herne (Prof. Seipel, in Kooperation mit der Stadt Herne, Fachbereich Tiefbau und Verkehr, Frau Kreutzmann)
  • Chnielewski, B. (M. Sc.): Entwicklung und Anwendung einer Methodik zur systematischen Analyse von Videoaufzeichnungen an urbanen Knotenpunkten zur Identifizierung von Fahrzeugen des Wirtschaftsverkehrs (Prof. Seipel, Dr. Klemmer)
  • Kühnemund, P. (B. Sc.): Konzeptstudie zur Evakuierung eines Stadtbezirkes einer Großstadt im Szenario eines großräumigen Schadensereignisses (Prof. Seipel, Prof. Mühlenbruch)
  • Mietz, L. K. (B. Sc.): Systematischer Review ausgewählter Stadtklimaanalysen mit besonderen Fokus zur Raum- und Stadtplanung (Prof. Mühlenbruch, Prof. Höfker)
  • Hanke-Challakh, S. (B. Sc.): Sichere Fahrbahnquerungen von Fußgängern außerhalb von Knotenpunkten (Prof. Seipel, Dr. Klemmer)
  • Vöcks, S. (B. Sc.): Analyse und Verbesserung der Radrouten von Studierenden einschließlich der vorhandenen Radverkehrsanlagen in Bochum anhand der Relationen Bochum Hustadt - Hochschule Bochum - Innenstadt (Prof. Seipel, Dr. Klemmer)
  • Knoblauch, F. (B. Sc.): Untersuchung zum Einfluss der Unterschwellung auf die Instandhaltung in Weichen (Prof. Seipel, in Kooperation mit DB RegioNetz Infrastruktur GmbH, Hr. Böhm)
  • Wimbert, C. (B. Sc.): Bewertung und Verbesserungsmöglichkeiten der Nahmobilitätsqualität im Quartier am Beispiel des Severinsviertels in der Altstadt Köln (Prof. Mühlenbruch, Prof. Seipel)
  • Markowetz, C. (B. Sc.): Bestandsaufnahme und Handlungsbedarf bezüglich Querungshilfen für Tiere an Außerortsstraßen in NRW (Prof. Mühlenbruch, Prof. Seipel)
  • Stroetmannm, A. (B. Sc.): Konstruktions-Variantenvergleich einer kleinen Autobahnbrücke mit der Ausarbeitung einer Vorzugsvariante im Sinne eines einfachen Bauwerksentwurfes nach den Richtlinien für das Aufstellen von Bauwerksentwürfen für Ingenieurbauten (RAB-ING) (Prof. Seipel, Kooperation mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Ruhr, Haus Essen, Hr. Rockenfelder)
  • Götter, M. (B. Sc.): Planungskonzept, Variantenuntersuchung und Erabreitung eines Entwurfes zur Umgestaltung eines Parkplatzes (Prof. Seipel, in Kooperation mit RADEMACHER + PARTNER Ingenieurberatung GmbH IRP, Frau Weber)

2018

  • Pekmezci, Y. (B. Sc.): Erhebung und Analyse von Tagesganglinien am Beispiel der Stadt Bochum, Untersuchungen an der Lennershof- und Schattbachstraße (Prof. Mühlenbruch in Kooperation mit dem Stadtplanungsamt)
  • Falk, D. (B. Sc.): Bestandsaufnahme, Bewertung und Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur entlang der Radroute "Bochum Langendreer - Hochschule Bochum" (Prof. Mühlenbruch in Kooperation mit dem Tiefbauamt Bochum)
  • Borscz, F. (B. Sc.): Potenziale, Einsatzkriterien und Ausstattungsmerkmale von Sammel-/Abholstationen für die Reduzierung von KEP-Verkehren im Quartier am Beispiel des Dortmunder Klinikviertels (Prof. Mühlenbruch, Dr. Klemmer in Kooperation mit dem Stadtplanungsamt Dortmund)
  • Stöckmann, T. (B. Sc.): Machbarkeit einer "Protected bike Lane" an der Universitätsstraße in Bochum (Prof. Mühlenbruch, Dr. Klemmer in Kooperation mit dem Tiefbauamt Bochum)
  • Zagray, M. (B. Sc.): Erhebung und Analyse von Tagesganglinien am Beispiel der Stadt Bochum, Untersuchungen an der Universitätsstraße (Prof. Mühlenbruch, Dr. Klemmer in Kooperation mit dem Stadtplanungsamt Bochum)
  • Bruder, P. (B. Sc.): Variantenvergleich und Bewertung der Routenführung des Radschnellwegs Ruhr (RS1) im Osten des Bochumer Stadtgebietes (Prof. Mühlenbruch in Kooperation mit de Tiefbauamt Bochum)
  • Huld, R. (M. Sc.): Analyse des Zusammenhangs zwischen Reisezeit,- zulässiger Höchstgeschwindigkeit und v85 im innerstädtischen Hauptverkehrsnetz am Beispiel Bochum (Prof. Mühlenbruch, in Kooperation mit dem Stadtplanungsamt Bochum)
  • Kolesnik, S. (B. Sc.): Untersuchung zur Erweiterung und Optimierung des Stellplatzangebots durch telematische und organisatorische Systeme an bewirtschafteten Rastanlagen an Autobahnen (Prof. Seipel, in Kooperation mit Bramey.Bünermann Ingenieure GmbH, Hr. Laffin)
  • Unterhalt, M. (B. Sc.): Optimierung der Verarbeitbarkeit von Gussasphalt in der Praxis (Prof. Seipel, in Kooperation mit EUROVIA Services GmbH Zentrallabor, Herr Willmeroth)
  • Krambrock, I. (B. Sc.): Planung eines Autohofs und Optimierung der Fläche in Bezug auf Pkw- und Lkw-Stellplätze (Prof. Seipel, in Kooperation mit Brechtefeld & Nafe GmbH, Herr Bobinac)
  • Müller, S. (M. Sc.): Abschätzung des Verkehrsaufkommens an Kindergärten und Kindertagesstätten (Prof. Seipel, Dr. Klemmer)
  • Ivecen-Borandagi, E. (B. Sc.): Konzeptstudie zur Elektromobilität im kommunalen Kfz-Verkehr (Prof. Seipel, Dr. Klemmer)
  • Neuhaus, S. (M. Sc.): Erstellung eines Nahmobilitätskonzeptes für die Stadt Werl in NRW mit dem Schwerpunkt Rad- und Fußgängerverkehr (Prof. Seipel, Dr. Klemmer)
  • Albrecht, M. (B. Sc.): Förderung der Nahmobilität im Quartier am Beispiel des Dortmunder Klinikviertels (Prof. Seipel, in Kooperation mit der Stadt Dortmund - Stadtplanungs- und Bauordnungsamt, Herr Meißner)
  • Langemann, D. (M. Sc.): Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen – Recherche, Diskussion und Analyse der Auswirkungen einer Geschwindigkeitsreduzierung von 50 auf 30 km/h an einer städtischen Hauptverkehrsstraße mit Hilfe von Verkehrsflusssimulationen (Prof. Seipel in Kooperation mit der Stadt Bochum - Tiefbauamt, Herr Friedrich)
  • Kalfhues, A. (B. Sc.): Abschätzung des Verkehrsaufkommens an Kindergärten und Kindertagesstätten (Prof. Seipel, in Kooperation mit der Brilon Bondzio Weiser Ingenieurgesellschaft für Verkehrswesen mbH, Herr Baumert)
  • Cokara, D. (B. Sc.): Konzeptstudie zur Umgestaltung der Vom-Stein-Straße sowie der angrenzenden Knotenpunkte in Gelsenkirchen Buer (Prof. Seipel in Kooperation mit der Stadt Gelsenkirchen)
  • Nageler, S. (M. Sc.): Analyse verschiedener Asphaltbauweisen und Einsatzkriterien von Asphaltmischgutarten und –sorten für Asphaltdeck- und Asphaltbinderschichten im Straßenbau, insbesondere bei Autobahnen und Landstraßen (Prof. Seipel, Dr. Klemmer)
  • Jung, M. (B. Sc.): Machbarkeitsuntersuchung zur radfahrerfreundlicheren Signalisierung am Knotenpunkt Dorstfelder Allee / Anschlussstelle A 40 "Dortmund-Barop" (Prof. Mühlenbruch / Prof. Seipel, in Kooperation mit der Stadt Dortmund - Tiefbauamt, Herr Krieg)
  • Mertens, B. (B. Sc.): Optimierung des Bauprozesses von Straßenbaustellen – Digitalisierung der Bauakte (Prof. Seipel, in Kooperation mit Gebr. Kickartz GmbH, Hr. Ruthmann)
  • Hack, F. (B. Sc.): Optimierung von Instandhaltungsprozessen im Gleisbau: Datenbankbasierte Überführung der Instandhaltungsberichte einer privaten Gleisanlage in prozessorientierte Elemente und anschließende Dokumentation der Arbeitsschritte zur Auftraggeberinformation und als Abrechnungsgrundlage (Prof. Seipel, in Kooperation mit Gebr. Kickartz GmbH, Hr. Ruthmann)
  • Schmolka, T. (B. Sc.): Reaktivierung einer Grubenanschlussbahn für den SPNV (Prof. Seipel, in Kooperation mit Schüßler-Plan GmbH, Hr. Bey)
  • Thoma, T. (B. Sc.): Verkehrssicherung zu verschiedenen Baumaßnahmen auf der A 46 im Abschnitt AS Haan-Ost bis AS Wuppertal-Varresbeck (Prof. Seipel, in Kooperation mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Ruhr, Haus Essen, Hr. König)
  • Paar, S. (B. Sc.): Machbarkeitsstudie zur Planung einer Bahnübergangsbeseitigung in Hamm (Prof. Seipel in Kooperation mit Ingenieurbüro Schwietering)
  • Kuhenn, D. (B. Sc.): Darstellung und Analyse einer Regenwasserbewirtschaftung im kommunalen Straßenraum durch Baumrigolen am Beispiel der Stadt Bochum (Prof. Seipel, in Kooperation mit der Stadt Bochum, Abteilung Entwässerung, Hr. Dr. Siekmann)
  • Schlitter, T. (B. Sc.): Rahmenplanung zur Verbesserung der Nahmobilität für das Quartier Bettrather Straße / Viersener Straße in Mönchengladbach (Prof. Seipel, in Kooperation mit der Stadt Mönchengladbach, Abteilung Verkehrsplanung)
  • Lothmann, L. (B. Sc.): Einsatzkriterien von Asphaltmischgutarten und -sorten für Asphaltdeck- und Asphaltbinderschichten im kommunalen Straßenbau (Prof. Seipel, Dr. Klemmer)
  • Fiebert, J. (B. Sc.): Optimierung der Planung und Vergabe von Instandhaltungsmaßnahmen im Straßenbau am Beispiel von zwei Brückenbauwerken in NRW (Prof. Seipel, in Kooperation mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW, Autobahnniederlassung Krefeld)
  • Hübscher, M. (B. Sc.): Verkehrsplanerische Umgestaltung und verkehrstechnische Bemessung des Knotenpunktes „Königsallee / Hattinger Straße / Oskar-Hoffmann-Straße“ in Bochum (Prof. Seipel, in Kooperation mit dem Tiefbauamt der Stadt Bochum)
  • Prazeus, L. (B. Sc.): Analyse und Beurteilung verschiedener Ausführungsvarianten zur Gewährleistung des Lärmschutzes an der A 46 in Wuppertal (Prof. Seipel, in Kooperation mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Ruhr, Haus Essen)

2017

  • Kaczmarek, D. (B. Sc.): Verkehrsplanerische Untersuchung zur Anbindung eines Lebensmittel-Discountmarktes an das öffentliche Straßennetz (Prof. Seipel in Kooperation mit der Brilon Bondzio Weiser Ingenieurgesellschaft für Verkehrswesen mbH)
  • Langemann, D. (B. Sc.): Bestandsaufnahme, Bewertung und Verbesserung der Radroute „Witten - Hochschule Bochum“ (Prof. Mühlenbruch in Kooperation mit dem Tiefbauamt Bochum)
  • Chnielewski, B. (B. Sc.): Betriebliches Mobilitätsmanagement an der Hochschule Bochum mit besonderem Fokus auf die Konzeption eines Mobilitätsmentoren-Programms (Prof. Mühlenbruch in Kooperation mit der Ruhr-Universität-Bochum)
  • Neuhaus, S. (B. Sc.): Betriebliches Mobilitätsmanagement an der Hochschule Bochum unter besonderer Berücksichtigung der Ergebnisse der Online-Befragung (Prof. Mühlenbruch in Kooperation mit dem Stadtplanungsamt Bochum)
  • Effelsberg, N. (B. Sc.): Entwicklung eines Konzepts zur Förderung der Elektromobilität (Schwerpunkt PKW) in Bochum (Prof. Mühlenbruch in Kooperation mit dem Stadtplanungsamt Bochum)
  • Partmann, L. (B. Sc.): Bestandsaufnahme und Analyse ausgewählter Verkehrsentwicklungspläne in deutschen Großstädten mit besonderem Fokus auf die Frage der Zieldefinition und Bandbreite der Inhalte (Prof. Mühlenbruch, Prof. Seipel)
  • Voßmerbäumer, J. (B. Sc.): Bewertung und Verbesserungsmöglichkeiten der Nahmobilitätsqualität im Quartier am Beispiel der Bochumer Hustadt (Prof. Mühlenbruch in Kooperation mit dem Tiefbauamt Bochum)
  • Baron, S. (B. Sc.): Bestandsaufnahme, Bewertung und Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur entlang der Radroute „Bochum Eppendorf – Hochschule Bochum“ (Prof. Mühlenbruch in Kooperation mit dem Tiefbauamt Bochum)
  • Röder, T. (B. Sc.): Bestandsaufnahme, Bewertung und Optimierung der Parksituation am Haltepunkt Wattenscheid-Höntrop in Bochum (Prof. Mühlenbruch in Kooperation mit dem Stadtplanungsamt Bochum)
  • Sternemann, A. (M. Sc.): Einsatz- und Entwurfskriterien von Fahrradstraßen(Prof. Mühlenbruch, Prof. Seipel)
  • Dubiel, C. (B. Sc.): Optimierung der Verkehrsqualität der Carl-Benz-Straße (L 131) mit Anbindung an die Anschlussstelle Duisburg-Kaiserberg und an den Knotenpunkt Ruhrorter Straße (L 140) im Zuge des Umbaus des Autobahnkreuzes Kaiserberg (Prof. Seipel, in Kooperation mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Ruhr, Haus Bochum)
  • Previnth J. (B. Sc.): Ergänzung eines bestehendes QM-Systems gem. EN ISO 9001:2015 um den BIM-Abrechnungsprozess (digitales Aufmaß inklusive Erstellung der Mengenermittlung) (Prof. Seipel)
  • Hesselmann, M. (B. Sc.): Verkehrsplanerische und entwässerungstechnische Analyse von drei ausgewählten Plätzen, die nach dem "Shared Space"-Prinzip gestaltet wurden  (Prof. Seipel, Prof. Mühlenbruch)
  • Hettmer, F. (B. Sc.): Verkehrsplanerische und entwässerungstechnische Analyse von drei ausgewählten Plätzen, die nach dem "Shared Space"-Prinzip gestaltet wurden  (Prof. Mühlenbruch, Prof. Seipel)
  • Haben, M. (M. Sc.): Analyse verschiedener Steuerungsverfahren und Optimierung der Signalsteuerung in Freising im Zuge der Münchner Straße (ehemals B11) / St 2350 mittels mikroskopischer Verkehrssimulation (Prof. Seipel, in Kooperation mit PVT Planungsbüro für Verkehrstechnik Essen GmbH)

 

2016

  • Peczak, K. (B. Sc.): Instandsetzungskonzept zur Beseitigung und Vermeidung von Schlammstellen am bestehenden Bahnkörper in konventioneller Schotterbauweise (Prof. Seipel)
  • Wulke, K. (B. Sc.): Konzeptstudie zur Führung des Radverkehrs in der Dortmunder City (Prof. Seipel)
  • Nageler, S. (B. Sc.): Gestörte Bauabläufe im Straßenwesen – Darstellung und Analyse einer Straßenbaumaßnahme unter besonderer Berücksichtigung der Planung und Ausführung sowie der Arbeitssicherheit (Prof. Seipel)
  • Gabrysch, D. (B. Sc.): Konzept- und Machbarkeitsstudie zur Realisierung eines Radschnellweges in Mönchengladbach auf der Relation Rheindahlen – Borussia Park (Stadion) – City (Hauptbahnhof) (Prof. Seipel)
  • Senger, K. (B. Sc): Auswirkung von Starkregenereignissen auf den Individualverkehr am Beispiel der Stadt Bochum (Prof. Seipel, Prof. Mudersbach)
  • von der Höh, C. (B. Sc.): Planbare kleine Instandsetzung (PKI) - Konzeptstudie zur Wiedereinführung / Neuschaffung eines PKI-Trupps in der Produktionsdurchführung Duisburg der DB Netz AG (Prof. Seipel)
  • Menzel, J. (M. Sc.): Entwurf der Kohlebahn eines Tagebaus unter Berücksichtigung der gesetzlichen, planerischen und betrieblichen Besonderheiten von Kohlebahnen (Prof. Seipel)
  • Wohland, L.-S. (B. Sc.): Durchführung und Auswertung eines Bestandsaudits für die Unionstraße in Dortmund in Kooperation mit dem Tiefbauamt Dortmund (Prof. Mühlenbruch)
  • Märker, J. (B. Sc.): Erfolgsfaktoren für ein kommunales Mobilitätsmanagement mit besonderem Fokus auf die Art der Verankerung in der Verwaltung in Kooperation mit dem MBV NRW (Prof. Mühlenbruch)
  • Albrecht, Y. (B. Sc.); Müller, Sarah Jennifer (B. Sc.): Einführung von Hol- und Bringzonen für die Andreasschule in Essen-Rüttenscheid in Kooperation mit dem Umweltamt Essen (Prof. Mühlenbruch)

 

2015

  • Lümkemann, T. (B.Sc.): Schaffung eines Bewertungshintergrundes zur Bestimmung des löslichen Bindemittelgehaltes von gummimodifizierten Asphalten (Prof. Seipel)
  • Rüther, S. (B.Sc.): Rückbau von Lichtsignalanlagen an innerstädtischen Knotenpunkten - Machbarkeits- und Konzeptstudie zu alternativen Betriebsformen am Beispiel der Stadt Köln (Prof. Seipel)
  • Hilke, D. (M.Sc.): Sicherheitsrelevante Verkehrsinformationen auf mobilen Endgeräten – Qualitätsparameter, Testkonzept und empirische Überprüfung - Qualitätsparameter, Testkonzept und empirische Überprüfung (Prof. Mühlenbruch)

 

2014

  • Pahl, Dennis (B.Sc.): Anforderungen an einen barrierefreien Straßenraum in nordrhein-westfälischen Kommunen (Prof. Mühlenbruch)
  • Busse, Martin (B.Sc): Neugestaltung der Essener Straße in Hattingen – Niederwenigern (Prof. Mühlenbruch)
  • Haben, Mathias (B.Sc.): Konzept für eine barrierefreie Straßenraumgestaltung am Beispiel Essen Rüttenscheid/Martinstraße (Prof. Mühlenbruch in Kooperation mit dem Tiefbauamt Essen)
  • Linnemann, Anna (B.Sc.): Barrierefreie Gestaltung des Haltepunktes „Oberhausen – Holten“ unter besonderer Berücksichtigung der Umsteigebeziehung zwischen dem DB-Haltepunkt und dem öffentlichen Personennahverkehr (Prof. Mühlenbruch in Kooperation mit der DB)

 

2013

  • (B.Sc.): Variantenuntersuchung zum Neubau des Hausbahnsteigs im Bahnhof Würgendorf an der Strecke 2651 und Erhöhung der Geschwindigkeit in Gleis 2 auf 80 km/h (Prof. Herkt)
  • Augustyniok, Stephanie (B.Sc.): Evaluation des Projekts „Schulweg-Detektive“ des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg GmbH (VRS) (Prof. Mühlenbruch)
  • (B.Sc.): Radverkehrskonzept für die Stadt Ochtrup (Prof. Mühlenbruch)
  • (B.Sc.): Verbesserung der Verkehrssicherheit am Knotenpunkt Augustastraße / Elisabethstraße / Industriestraße in Dinslaken (Prof. Herkt)
  • Sitzlack, Lisa (B.Sc.): Radverkehrsanbindung der Bochumer Hochschulen an die Bochumer Innenstadt (Prof. Mühlenbruch)
  • (B.Sc.): Signalsteuerung des Robert-Daum-Platzes in Wuppertal (Prof. Herkt)
  • Hilke, Danny (B.Sc.): Analyse des Unfallgeschehens von jungen Fahranfängern am Beispiel des Kreises Gütersloh (Prof. Mühlenbruch)
  • Möers, Franziska (B.Sc.): Kommunale Strategien zur Förderung von inter- und multimodalem Verkehrsverhalten am Beispiel der Stadt Hagen (Prof. Mühlenbruch)

 

2012

  • (B.Sc.): Entwicklung und Anwendung einer Methode zur Qualitätssicherung der Verkehrsdaten aus stationären Erfassungseinrichtungen im nachgeordneten Netz des Managementsystems Ruhrpilot (Prof. Herkt)
  • (Dipl.-Ing. FH): Planung eines Straßenbahnnetzes in Marrakech (Prof. Herkt)
  • (B.Sc.): Analyse von Radverkehrsunfällen in Dortmund und Entwicklung von Handlungskonzepten zur Verbesserung der Verkehrssicherheit (Prof. Herkt)
  • Smieja, Benedikt (B.Sc.): Infrastrukturplanung für das Erschließungsgebiet „Auf der Litten“ in Essen – Frillendorf (Prof. Mühlenbruch)

 

2011

  • (B.Sc.): Neugestaltung der Universitätsstraße in Bochum zwischen Oskar-Hoffmann-Straße und Südring (Prof. Herkt)
  • (B.Sc.): Lichtsignalsteuerung für den Knotenpunkt Schützenwiese (B243) / Pappelallee in Hildesheim (Prof. Herkt)
  • (Dipl.-Ing. FH): Umgestaltung der Moerser Straße in Duisburg-Rumeln (Prof. Herkt)
  • (B.Sc.): Entwurfsplanung der B252n Frankenberg (Eder) – Marburg im Abschnitt Wetter – Lahntal unter besonderer Berücksichtigung der Umweltverträglichkeit (Prof. Herkt)
  • (B.Sc.): Überarbeitung der Signalsteuerung im Streckenzug Jägerhaus – Linde - Barmer Straße der L58 in Wuppertal (Prof. Herkt)
  • (B.Sc.): Gegenüberstellung der Qualitätsbewertung nach HBS und einer mikroskopischen Verkehrsflusssimulation am Beispiel der Lenneper Straße in Remscheid (Prof. Herkt)
  • (B.Sc.): Unfallanalyse und Konfliktstudie einstreifiger Kreisverkehre (Prof. Herkt)
  • (B.Sc.): Entwufsplanung der L 682 Holzen – Herdringen in der Gemarkung Arnsberg (Prof. Herkt)
  • (B.Sc.): Anschluss des geplanten B7-Tunnels in Düsseldorf-Grafenberg an die Bergische Landstraße und den Pöhlenweg (Prof. Herkt)

 

2010

  • (Dipl.-Ing. FH): Umbau des Knotenpunkts Emmericher Straße/Varziner Straße/ Bronckhorsstraße in Duisburg-Obermeiderich (Prof. Herkt)
  • (Dipl.-Ing. FH): Einrichtung eines Kreisverkehrs am Knotenpunkt Engelsburger Straße / Schützenstraße in Bochum-Eppendorf (Prof. Herkt)
  • (Dipl.-Ing. FH): Potenzialuntersuchung rein elektrisch betriebener Kraftfahrzeuge im östlichen Ruhrgebiet (Prof. Leerkamp)
  • (Dipl.-Ing. FH): Barrierefreier Umbau Bahnhof Bohmte (Prof. Leerkamp)
  • (Dipl.-Ing. FH): Sanierung und Nachnutzung eines ehemaligen Zeichengeländes mit Kokerei in Bochum – Hamme (Prof. Herkt)
  • (Dipl.-Ing. FH): Einrichtung eines Kreisverkehrs am Knotenpunkt Bambergstraße / Weddinghofer Straße / Nordfeldstraße in Bergkamen (Prof. Herkt)
  • (Dipl.-Ing. FH): Umbau des Knotenpunktes Töddinghauser Straße/Weddinghofer Straße, Häupenweg in Bergkamen (Prof. Herkt)
  • (Dipl.-Ing. FH): Umbau des Knotenpunkts Pappelstraße / Helferstraße in Hagen Boele (Prof. Herkt)

Projekte

Evaluation des Projektes "Stadtluft ist (emissions-)frei – Dortmunds Einstieg in eine emissionsfreie Innenstadt"

Evaluation des Projektes "Stadtluft ist (emissions-)frei – Dortmunds Einstieg in eine emissionsfreie Innenstadt"

Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Iris Mühlenbruch

Fördermittelgeber: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Umsetzung erfolgt in Kooperation mit dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie gGmbH im Auftrag der Stadt Dortmund

Laufzeit: 2019 - 2022

Projektkurzbeschreibung:
Ziel der Umsetzungsstrategie „Stadtluft ist (emissions-)frei – Dortmunds Einstieg in eine emissionsfreie Innenstadt“ ist die Verringerungen des Kfz-Verkehrs sowie die Reduzierung der Luftschadstoffe und Treibhausgasemissionen durch die Schaffung neuer Anreize und Mobilitätsangebote. Damit steht das Projekt im engen Bezug zur gesamtstädtischen Verkehrsplanung und dem Masterplan Mobilität 2030, in dem unter anderem die Sensibilisierung für das eigene Verkehrsverhalten und die Veränderung der Verkehrsmittelwahl zu Gunsten des Umweltverbundes thematisiert werden. Insgesamt umfasst die Umsetzungsstrategie 16 Einzelmaßnahmen für die vier Leitthemen „City“, „Wall“, „Achsen“ und „Quartier“. Neben klassischen Planungsprojekten, Maßnahmen zu Mobilitätsmanagement, Elektromobilität sowie baulichen Maßnahmen wird das Projekt um Querschnittsmaßnahmen, wie Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit sowie Evaluation ergänzt.
Die Evaluierung des Projekts erfolgt durch die Hochschule Bochum unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Mühlenbruch in Kooperation mit dem Wuppertalinstitut für Klima, Umwelt und Energie. Basierend auf dem aktuellen Forschungsstand zur Evaluationsforschung und Projekterfahrungen kommen verschiedene Methoden zum Einsatz, um Bekanntheit, Akzeptanz sowie Wirkungen der verschiedenen Maßnahmen zu ermitteln. Die Erhebungsinstrumente sowie Indikatoren sind so konzipiert, dass eine quantitative Auswertung der Änderung des Verkehrsverhalten möglich ist, die als Grundlage für die Berechnung von Emissionseinsparungen dient. Neben der Wirkungsevaluation findet über den gesamten Durchführungszeitraum eine qualitative Prozessevaluation statt. Durch die Begleitung des Prozesses sollen Hemmnisse sowie fördernde Faktoren der Umsetzungen des Maßnahmenprogramms identifiziert und daraus übertragbare Handlungsempfehlungen für zukünftige Umsetzungsstrategien abgeleitet werden.

Weiterführende Links:

Webseite des Projektes: https://www.umsteigern.de/unser-weg.html
Webseite der Stadt Dortmund: https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/verkehr/emissionsfreie_innenstadt/index.html


Forschungsprojekt KapaKrit

Optimierung der Verkehrskapazität von Bahnhöfen im Krisen- und Katastrophenfall - Betrachtung der Leistungsfähigkeit an und im Umfeld von Bahnhöfen

Auftraggeber / Projektträger: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) / VDI Technologiezentrum GmbH

Projektleitung / -bearbeitung: Prof. Dr.-Ing. Sebastian Seipel, M. Sc. Jana Märker

Verbundpartner: Forschungszentrum Jülich, bueffee - Büro für Forschung, Entwicklung und Evaluation (Wuppertal)

Laufzeit: 2018 - 2022

Weitere Informationen unter www.kapakrit.de


Forschungsprojekt MONASTA (Modellvorhaben Nachhaltige Stadtmobilität)

Auftraggeber: Umweltbundesamt, Durchführung in Kooperation mit der Planersocietät Dortmund

Projektleiter/-bearbeiter: Prof. Dr.-Ing. Iris Mühlenbruch, Danny Hilke, M. Sc., Jana Märker, M. Sc.

Laufzeit: 2016-2021


Evaluation des Verkehrssicherheitsprojektes "Schutzengel" im Kreis Gütersloh

Auftraggeber: Kreis Gütersloh

Projektleiter/-bearbeiter: Prof. Dr.-Ing. Iris Mühlenbruch, Danny Hilke, M. Sc.

Laufzeit: 2009-2019


Evaluation des Projektes "Kommunales Mobilitätsmanagement"

Auftraggeber: Verkehrsverbund Rhein-Sieg

Projektleiter/-bearbeiter: Prof. Dr.-Ing. Iris Mühlenbruch, Jana Märker, B. Sc.

Laufzeit: 2013-2018


Evaluation des Projektes „Stadt-Terassen"

Evaluation des temporären Einsatzes von Stadt-Terrassen (Ausleihmöbel für Stadtexperimente)

Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Iris Mühlenbruch
(https://www.hochschule-bochum.de/fbb/team/persoenliche-seiten/muehlenbruch/)

Fördermittelgeber: Land Nordrhein-Westfalen zur Förderung der Vernetzten Mobilität und des Mobilitätsmanagements (FöRi-MM)

Laufzeit: 2021 - 2023

Projektkurzbeschreibung:

Straßenräume können nicht nur dem Verkehr dienen, sondern auch als Treffpunkt für Anwohnende, Spielraum für Kinder, oder Flaniermeilen fungieren. Diesen Aspekt stellt das Projekt „Stadt Terrassen“ (Ausleihmöbel für Stadtexperimente) in den Fokus. Mithilfe eines vom Zukunftsnetz Mobilität NRW zu Verfügung gestellten Leihangebots von Stadtmobiliar werden Städte und Kommunen in NRW einladen, ihren Straßenraum auf einer Länge bis zu 150 Metern temporär umzugestalten und vorrangig die Flächen von Pkw-Stellplätzen neu zu bespielen. Durch die vielfältigen modularen Systeme soll die Aufenthaltsqualität verbessert und die Begrünung in den Straßen erhöht werden. Bürgerinnen und Bürger sind dazu eingeladen, das Angebot an Sitz- und Liegeelementen zu nutzen und die Straße so neu zu beleben. Darüber hinaus werden Beteiligungsprozesse vor Ort durchgeführt, um so mit den Anwohnenden sowie Besucherinnen und Besuchern in einen Dialog zu treten.

Die Hochschule Bochum ist für die Begleitung und Evaluation des temporären Einsatzes der Stadt Terrassen zuständig. Mithilfe von verschiedenen wissenschaftlichen Methoden sollen folgende Aspekte näher untersucht werden:

  • Auswirkungen und Akzeptanz der Maßnahmen: Welche Akzeptanz findet das Stadtmobiliar bei den verschiedenen Nutzer- und Nutzerinnengruppen? Welche Auswirkungen können durch den Einsatz der Stadt Terrassen festgestellt werden?
  • Formative Aspekte der Maßnahmen: Ist das eingesetzte Stadtmobiliar zweckmäßig, oder können Verbesserungs- sowie Erweiterungsmöglichkeiten abgeleitet werden?
  • Prozessevaluation bezüglich des Umsetzungsprozesses: Wo werden Hemmnisse und Erfolgsfaktoren für den Umsetzungsprozess gesehen? Welche Handlungsempfehlungen können für zukünftige Umsetzungen hinsichtlich des Prozesses abgeleitet werden?

Weiterführende Links:

Webseite des Zukunftsnetztes Mobilität NRW: https://www.zukunftsnetz-mobilitaet.nrw.de/was-wir-bieten/umsetzen/stadt-terrassen

Weitere Informationen unter: https://www.umsteigern.de/index.html#c1