Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.
BObby - E-Scooter

Akkuwechsel leicht gemacht

Akkuwechsel leicht gemacht

Eröffnung eines Akkuwechselschrankes an der BO

Alice Büyüktunca und Hermann Straßberger erläutern die Bedienung der Akkuladestation
Alice Büyüktunca und Hermann Straßberger erläutern die Bedienung der Akkuladestation
Eröffnung Akkuladeschrank: Das studentische Projektteam mit den beteiligten Unternehmen
Eröffnung Akkuladeschrank: Das studentische Projektteam mit den beteiligten Unternehmen

Ein neuartiger Akkuwechselschrank steht nun an der Hochschule Bochum, den die Studierenden des Bobby E-Scooter Projektes zusammen mit ihrem Betreuer, Hr. Prof. Dr. Semih Severengiz, jüngst eröffneten.

Bereits seit dem Wintersemester 18/19 forschen die Studierenden der Hochschule Bochum an nachhaltigen und innovativen Lösungen im Bereich Elektromobilität. Im November konnte das BObby-Team einen wichtigen Meilenstein auf ihrem Weg setzen. Die Planung einer Akkuwechselstation und das Konzept der Batteriebereitstellung wurden mit dem Aufbau des Akkuladeschrankes „Swobbee“ manifestiert. Nun erfolgte die offizielle Inbetriebnahme der Station mit Vertretern der Hochschule und Partnerunternehmen, wie z.B. den Stadtwerken Bochum, E-bility GmbH und Greenpack.

„Die Studierenden können stolz auf Ihre Leistung sein, denn sie haben viel Arbeit in das Projekt gesteckt,“ sagt Hr. Prof. Dr. Severengiz, Leiter des Labors „Nachhaltigkeit in der Technik“ in seiner Begrüßungsrede. Nicht nur er sieht hier einen Erfolg in dem Bereich nachhaltige Mikromobilität, sondern auch der Hochschulpräsident Prof. Dr. Bock und der Dekan des Fachbereiches Elektrotechnik und Informatik, Hr. Prof. Rolf Biesenbach, sind begeistert von dem Schritt in die Zukunft. Mit Hilfe der modularen Akkuwechselstation, die einem Schrank mit mehreren Fächern ähnelt, können die unterschiedliche Batterietypen für Kleinfahrzeuge (Light Electric Vehicels) geladen werden.

Die effiziente Methode des Akkuaustausches soll eine optimale Nutzungsphase der Akkus ermöglichen. Dieses demonstrierten zwei Projektmitglieder, Alice Büyüktunca und Hermann Straßberger, vor den Gästen. Auf dem E-Motorroller „Kumpan“ des Rollerherstellers E-bility kam Alice Büyüktunca angefahren und zeigte wie der Tausch in einem Sharingbetrieb ablaufen könnte. Wer hier Motorengeräusche erwartet hat, wurde überrascht wie leise und leicht die Fahrt auf einem E-Roller und der Akkuwechsel vollzogen werden konnten. Im Rahmen der FH-Basis Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalens und den Eigenmitteln der Hochschule wurde die Anschaffung des Akkuwechselschranks ermöglicht.

Die Projektarbeit der Studierenden wird nun die nächste Phase erreichen: Ziel ist es, den benötigten Strom für die Akkuwechselstation aus Solarenergie zu gewinnen. Die bisherigen Forschungsergebnisse wurden von den Studierenden vorgestellt und die Zusammenhänge zwischen dem zusätzlich angeschafften Lastenfahrrad, der Solar-Station von SunCrafter und der Akkuwechselstation bestehen. Neben interessanten Gesprächen zum Thema nachhaltige Mobilität wollten die Anwesenden gerne den Akkutausch selbst ausprobieren und die Projektmitglieder hatten Zeit zu den Netzwerken mit den Unternehmensvertretern.

Logo des Projektes "BObby-EScooter"

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Semih Severengiz
Fachbereich Elektrotechnik und Informatik
Hochschule Bochum
Am Hochschulcampus 1
44801 Bochum
Raum: D 3-03
Tel.: +49 234 32 10328

Externe Webseite BObby- EScooter