Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Labor für Elektrische Energietechnik der Netze

Ausschnitt eines Freileitungsmastes

Das Labor für Elektrische Energietechnik der Netze beschäftigt sich in Lehre und Forschung mit der Frage, wie das elektrische Energieversorgungssystem der Zukunft aussehen kann.

Lehre

Im Sommersemester 2022:

Wahlpflichtfächer im Bachelor Elektrotechnik:

  • Smart Grids – Rolle der Digitalisierung in der Transformation des Energiesystems
  • Elektrische Netze – Planung elektrischer Energieversorgungsnetze

Weiteres Lehrangebot:

  • Energieerzeugung und -versorgung (Pflichtfach im Bachelorstudiengang Nachhaltige Entwicklung (Vertiefungsrichtung Ingenieurwissenschaften), Wahlpflichtfach im Bachelorstudiengang Mechatronik)

Im Wintersemester 2022/23:

  • Transformation des Energiesystems (Pflichtfach im neuen Bachelorstudiengang Regenerative Energiesysteme)
  • Elektrotechnik 1 (Pflichtfach im Bachelorstudiengang Nachhaltige Entwicklung (Vertiefungsrichtung Ingenieurwissenschaften) und im Bachelorstudiengang Informatik)
  • Messtechnik 1 (Pflichtfach im Bachelorstudiengang Elektrotechnik)

Infos zu den Lehrveranstaltungen finden Sie auf 

Moodle


Stellenausschreibungen

Zur Zeit gibt es keine aktuellen Stellenausschreibungen.


Abschlussarbeiten

In der Bachelorarbeit sollen die Studierenden darstellen, dass sie in der Lage sind, die wissenschaftlichen Methoden der Fachrichtung zur Lösung umrissener Aufgabenstellungen anzuwenden. Der Bearbeitungszeitraum einer Bachelorarbeit beträgt neun Wochen. Die Bachelorarbeit wird mit einem Kolloquium abgeschlossen. Im Kolloquium sollen die Ergebnisse der Bachelorarbeit, ihre fachlichen Grundlagen, ihre interdisziplinären und fächerübergreifenden Zusammenhänge und ihre außerfachlichen Bezüge mündlich dargestellt und begründet werden. Bachelorarbeit und Kolloquium werden getrennt bewertet.

Lernziele der Bachelorarbeit:

  • Eigenständige Durchführung eines Projekts
  • Einarbeitung in eine weitgehend neue Problemstellung
  • Kennenlernen aktueller Aufgabenstellungen
  • Anwendung der theroetischen und praktischen Methoden aus Lehrveranstaltungen
  • Umgang mit Literatur
  • Konzeptionelles Arbeiten
  • Schriftliche und mündliche Präsentation der Arbeit
  • Schriftliche Dokumentation

Themengebiete für Bachelorarbeiten:

  • Elektrische Netze
  • Smart Grids
  • Regenerative Energien
  • Energiewende

Aktuelle Themen:


Forschung und Entwicklung

Arbeitsschwerpunkte

  • Stationäre und transiente Netzberechnungen
  • Netzanschluss und Betriebsverhalten regenerativer Erzeugungsanlagen und Speicher
  • Leistungselektronik im Kontext elektrischer Netze
  • Netzrückwirkungen (Power Quality)

Publikationen

Beruflicher Werdegang

1986 – 1991: Studium der Elektrischen Energietechnik an der TU Darmstadt

1991 – 1996: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Stromrichtertechnik und Antriebsregelung der TU Darmstadt

1996: Promotion auf dem Gebiet der Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung

1996 – 2002: Entwicklungsingenieur bei der ABB Automation Products in Lampertheim

2002 – 2004: Technischer Leiter bei der SIG Hamba Filltec in Neunkirchen/Saar

2004 – 2022: Professor für Elektrische Anlagentechnik an der Hochschule Mannheim

Seit März 2022: Professor für Elektrische Energietechnik der Netze an der Hochschule Bochum

August 2022: Baden-Württemberg-Zertifikat für Hochschuldidaktik


Götz Lipphardt
Prof. Dr. Götz Lipphardt
Fachbereich Elektrotechnik und Informatik
Campus Bochum
Am Hochschulcampus 1
44801 Bochum
Raum: D 3-2
Tel.: +49 234 32 10378
Mobil: +49 151 21271664