Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Technische Bildverarbeitung / Machine Vision

Übersicht

Was haben
- autonome Fahrzeuge
- Roboter die unsortierte Bauteile aus einer Kiste greifen
- Anlagen zur Trennung von Wert- und Abfallstoffen
- Anlagen zur Prüfung von Impfchargen
und Serviceroboter gemeinsam?

Sie alle brauchen Komponenten, die Ihnen einen 'visuellen Eindruck' ihrer Umgebung verschaffen. Die Gesamtheit dieser Komponenten wird auch als Technische
Bildverarbeitung bezeichnet.

Auf der folgenden Seite erhalten Sie Informationen über die Lehrveranstaltung Technische Bildverarbeitung im Institut für Automatisierungstechnik, Labor für Steuerungstechnik und Technische Bildverarbeitung (LSTB). Sollten Sie Fragen haben, dann sprechen Sie mich einfach nach der Vorlesung an, kommen Sie am Labor vorbei oder schreiben Sie mir eine eMail.

Die Lehrveranstaltung Technische Bildverarbeitung wird in Form von Vorlesungen, Übungen und Praktika durchgeführt. Inhalt der Veranstaltung ist die Vermittlung der Kenntnisse zum erfolgreichen Einsatz der Technologie des künstlichen Sehens. Ein  Schwerpunkt liegt auf der 'praktischen Erfahrung' mit Systemen der technischen Bildverarbeitung. Dazu stehen zahlreiche industrieübliche Systeme zur Verfügung. Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich.
In der Veranstaltung werden keine Kameras oder Beleuchtungsssteme gebaut und auch keine Algorithmen programmiert. Es werden die Grundlagen gelehrt um diese
Komponenten einsetzen zu können. Die Anwendung dieser Grundlagen werden dann an zahlreichen Beispielen mit unterschiedlichen Systemen geübt.

Einen Überblick über die Themen der Veranstaltung können Sie folgender Gliederung entnehmen :

  1. Biologische Bildverarbeitungssysteme
  2. Technische Bildverarbeitung
    1. Begriffsdefinition
    2. Übersicht (Applikationsbeispiele)
    3. Beleuchtungssysteme
    4. Technische Optik
    5. Bildaufnahme
    6. Bildübertragung
    7. Der Standard EMVA 1288   
    8. 3D - Bildverarbeitung
    9. Bildauswertung, KI-Techniken (Deep Learning)
    10. Mechanische Komponenten für die Technische Bildverarbeitung
    11. Bildverarbeitungsapplikationen   
    12. Die Deutsche Bildverarbeitungstechnologie als Branche


Einen großen Anteil an der Lehrveranstaltung haben praktische Übungen und Praktika. Da diese überwiegend in institutseigenen Räumen und Laboren angeboten werden, können die Veranstaltungszeiten teilweise flexibel an die Bedürfnisse der Teilnehmer:innen angepasst werden.
Bitte lassen Sie sich durch die im Stundenplan angegebenen Zeiten nicht von einer Teilnahme abhalten.

Dozent
Dipl.-Ing. (FH) Dirk Mohr
Tel.: +49 234 32 10454

Sprechstunde:
Termin per E-Mail vereinbaren