Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.
Internationales Handelsmanagement (M.Sc.)

Masterstudiengang Internationales Handelsmanagement (Master of Science)

Infos für Studierende

Zielgruppe des Masterstudiengangs "Internationales Handelsmanagement" sind Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen, die nach ihrem ersten berufsqualifizierenden Studium als Führungsnachwuchskräfte bei international agierenden Handelsunternehmen und/oder deren Kooperationspartnern einen Berufseinstieg gefunden haben und parallel zur Berufstätigkeit ein Masterstudium absolvieren möchten. Innerhalb von 24 Monaten werden die Kontaktstunden in sechs Präsenzphasen während der ersten drei Semester durchgeführt. Im vierten Semester wird die Master-Thesis angefertigt und das Studium mit einem Kolloquium abgeschlossen.

Das Masterstudium dauert vier Semester. Es baut prinzipiell auf einem mindestens 6-semestrigen wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudium auf und schließt mit der Verleihung eines "Master of Science" (M.Sc.) ab.

Es handelt sich um einen Studiengang, bei dem die CREFIA Academy GmbH auf Basis einer Kooperationsvereinbarung mit der Hochschule Bochum auf die Hochschulprüfung vorbereitet (Franchising gem. § 66 Abs. 6 HG NRW). Partnerin der CREFIA Academy GmbH ist die Unternehmensgruppe ALDI Nord, für deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Studiengang (zzt. ausschließlich) angeboten wird.

Bewerbungen

Bewerben können Sie sich direkt auf den Seiten unseres Kooperationspartners ALDI Nord.

Berufsausblick

Mit dem dualen Masterstudium optimieren und qualifizieren sich unsere Studierenden für einen Einstieg als Regionalverkaufsleitung. Nach erfolgreichem Master-Abschluss führen sie einen eigenen Bezirk mit fünf bis sieben Filialen und bis zu 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Zugangsvoraussetzungen

Die formalen Voraussetzungen für eine Zulassung zum Masterstudium Internationales Handelsmanagement richten sich nach den Bestimmungen des Hochschulgesetzes des Landes Nordrhein-Westfalen. Es sind vorgesehen: 

1. Nachweis eines Anstellungs-/Arbeitsvertrags...

...mit einem international tätigen Handelsunternehmen. Zurzeit wird dieser Studiengang in Kooperation mit ALDI Nord angeboten.

2. Der Nachweis eines abgeschlossenen berufsqualifizierenden Bachelor- oder Diplomstudiums...

...mit mindestens 180 ECTS und der Mindestnote „2,5“ bzw. der relativen Note B im Bereich der Wirtschaftswissenschaften oder in einem vergleichbaren Studiengang mit ausgeprägt wirtschaftswissenschaftlichen Bezug. Der wirtschaftswissenschaftliche Bezug muss durch mindestens 50% der insgesamt im jeweiligen Studiengang erreichbaren Leistungspunkte nachgewiesen werden. 

3. Ein Nichterreichen der Mindestnote kann...

...sofern diese „3,3“ bzw. die relative Note C nicht unterschreitet, durch eine mindestens einjährige einschlägige berufliche Tätigkeit nach dem Abschluss des Bachelor- oder Diplomstudiums ausgeglichen werden. Die einjährige berufliche Tätigkeit muss zum Vorlesungsbeginn erbracht und nachgewiesen sein. 

4. Studienbewerber*Innen mit im Ausland erworbener Qualifikation...

...können auf Antrag zugelassen werden, sofern die Gleichwertigkeit zu einem deutschen Hochschulstudium festgestellt wird.

5. Studienbewerber*Innen, die ihre Zugangsvoraussetzungen nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben...

...müssen vor Aufnahme des Studiums, Kenntnisse der deutschen Sprache in der Niveaustufe C 1 oder Äquivalent gemäß des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) nachweisen z. B.:

  • eine registrierte DSH 2
  • der TestDaF 4 mal 4
  • das Deutsche Sprachdiplom Stufe II oder Äquivalent.

Studienstruktur

Der Studiengang Internationales Handelsmanagement ist als 4-semestriges Vollzeitstudium ausgelegt, d.h. gemäß der Bologna-Erklärung sind jeweils 30 ECTS pro Semester zu absolvieren. Neben dem jeweils individuell ausgerichteten unternehmensindividuellen Training on the Job besteht die Anforderung der Studierenden darin, den Masterstudiengang berufsbegleitend zu absolvieren.

Das Studium umfasst (inkl. der Master-Thesis und dem dazugehörigen Kolloquium) insgesamt elf Module, die in unterschiedlicher Tiefe aus verschiedenen Lehrveranstaltungen bestehen. Für den erfolgreichen Abschluss des Programms müssen die vorgesehenen Prüfungsleistungen erbracht und insgesamt 120 ECTS Punkte erreicht werden.

Die Präsenzmodule werden einmal pro Jahr angeboten. Demnach finden die Veranstaltungen jeweils zu Beginn und zum Ende des Semesters in Blockform statt. Es sind jeweils zwei Wochen pro Präsenzphase vorgesehen.

Die Wissensvermittlung beinhaltet sowohl individuelle als auch gruppenorientierte Projekte, Referate, Präsentationen und Forschungsaufgaben, was einerseits die eigenständige Inhaltsvermittlung ergänzt als auch methodisches Vorgehen zur Gruppenbildung bzw. des Gruppenlernens fördert. So können Inhalte der beruflichen Praxis einfließen und reflektiert werden.

Die Lehrveranstaltungen finden in den ersten drei Semestern statt. Sie umfassen dabei grundlegend die Vermittlung von Soft-Skills, der betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Fachinhalte und die Erarbeitung einer anwendungsbezogenen Projektarbeit. Das vierte Semester dient der Anfertigung der Masterarbeit, es werden keine Präsenzveranstaltungen angeboten.

 

1., 2. und 3. Semester

I. Soft-Skills

  • Handlungskompetenzen (12 ECTS)

II. Betriebswirtschaftliche Module

  • Unternehmensführung im internationalen Kontext (12 ECTS)
  • Internationales Marketing (9 ECTS)
  • Handelsmanagement in internationalen Märkten (6 ECTS)
  • Internationales Recht (9 ECTS)
  • Internationales Personalmanagement (6 ECTS)
  • Rechnungslegung und Controlling (6 ECTS)
  • Verkaufs- und Vertriebsmanagement (6 ECTS)
  • Fallstudien Handelsmanagement (6 ECTS)

III. Projektarbeit

  • Angewandtes Projektmanagement (18 ECTS)

4.Semester

  • Master Thesis und Kolloquium (30 ECTS)

Franchising

Im Studiengang Internationales Handelsmanagement werden Sie von der CREFIA Academy GmbH auf die Hochschulprüfung vorbereitet. Grundlage ist eine Kooperationsvereinbarung der Hochschule Bochum mit der CREFIA Academy GmbH, die regelt und sicherstellt, dass die Vorbereitung in gleichwertiger Art und Weise  - wie bei einem Studium in einem von der Hochschule Bochum selber durchgeführten Studiengang -  erfolgt (Franchising der Hochschulen in der Trägerschaft des Landes gem. § 66 Abs. 6 HG NRW). Unter der Verantwortung und Kontrolle der Hochschule Bochum wird/werden daher

  • die Qualität und Gleichwertigkeit des Studienangebots gesichert,
  • die Prüfungen durchgeführt und
  • der Hochschulgrad „Master of Science“ verliehen.

Von der CREFIA Academy GmbH dürfen zudem nur Bewerberinnen und Bewerber aufgenommen werden, die auch die Voraussetzungen für den Zugang zum Studium an der Hochschule Bochum erfüllen.


Beachten Sie bitte auch die Rahmenordnungen für die Studiengänge der Hochschule Bochum.

 

Internationales Handelsmanagement

Noch Fragen? Infos und Beratung gibt’s bei der ZSB:

Ute Jahn
Tel.: +49 234 32 10096
Carina Terlinden
Tel.: +49 234 32 10095