Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Transferprojekt 6: Regionaler Klimabund KMU

Wenn Güter und Waren produziert werden, entstehen Treibhausgasemissionen – auch in der Metropolregion Ruhr. Vollständig klimaneutrale Wertschöpfungsketten sind die Ausnahme. Wie lassen sich solche Emissionen kompensieren? Die Bereiche Nachhaltigkeit im Ingenieurswesen und nachhaltige Entwicklung wollen eine innovative Technik einsetzen: Treibhausgas lässt sich durch Verschwelung in Pflanzenkohle binden. Sie kann anschließend beispielsweise die Fruchtbarkeit von Böden in der Landwirtschaft erhöhen oder in der Betonproduktion als Ersatz für Sand genutzt werden. Im Projekt werden eigens Pyrolyseofen gebaut, Anlagen in Betrieb genommen und Versuche zur Bodenwirkung der Pflanzenkohle durchgeführt. Kleine und mittlere Unternehmen aus der Region sollen in Workshops über solche Formen der Klimakompensationen aufgeklärt werden. Wenn sie ihre eigenen CO2-Emissionen kompensieren möchten, unterstützt die Hochschule Bochum sie bei der Suche nach privaten Dienstleistern.

Logos Innovative Hochschule BMBF GWK